Aktuell

Zeichnung: Sylvia Vananderoye, Uettligen

Ein grosses MERCI an die pflegenden und betreuenden Angehörigen!

Am Montag, 30. Oktober wurde in der Schweiz der Tag für die pflegenden und betreuenden Angehörigen gefeiert. Die Stadt Thun und die Organisationen im Pflege- und Unterstützungsbereich nahmen diesen Tag zum Anlass und dankten ganz herzlich allen Menschen, die ihre Angehörigen betreuen, pflegen und umsorgen. Ihr Engagement ist sehr wichtig und wertvoll und keineswegs selbstverständlich.

Gemeinsam mit den Organisationen im Pflege- und Unterstützungsbereich initiierte und organisierte die Altersbeauftragte der Stadt Thun, Corinne Caspar, einen Kartenversand. Die rund 1'000 pflegenden Angehörigen, die den Organisationen bekannt sind, erhielten als kleines Zeichen der Anerkennung für ihr Engagement eine Dankeskarte und ein kleines Geschenk. Gleichzeitig wurden sie auf die vielfältigen Entlastungsangebote in der Stadt Thun hingewiesen und dazu ermuntert, sich Unterstützung zu holen und regelmässig Pausen einzulegen. Dazu Gemeinderat Peter Siegenthaler: "Um auch in Zukunft auf pflegende Angehörige in der Altersversorgung zählen zu können, setzen wir uns in Thun für den Erhalt dieser wichtigen Angebote ein."
Am 30. Oktober 2017, 9.30 bis 12.00 Uhr, haben Mitarbeitende des Entlastungsdienstes zudem auf dem Waisenhausplatz über Unterstützungsangebote informiert.

Downloads:
Übersicht der Entlastungsangebote für pflegende und betreuende Angehörige