Der Mountainbike-Anlass Swatch Rocket Air findet auch künftig in Thun statt

News - Behörden

In den nächsten Jahren werden sich erneut die besten Mountainbiker der Welt am Swatch Rocket Air in Thun messen. Die Stadt hat den Leistungsvertrag mit dem Organisator des grössten Freestyle Mountainbike-Happenings der Schweiz bis 2019 verlängert. „Der familienfreundliche Sportanlass passt sehr gut zu Thun“, so Gemeinderat Roman Gimmel.

 

Der Thuner Gemeinderat hat der Leistungsvereinbarung mit dem Verein Rocket Air für die Jahre 2017 bis 2019 zugestimmt. Damit findet der internationale Anlass Swatch Rocket Air auch in den kommenden Jahren in der Eishalle im Grabengut statt. Am Event messen sich seit 2010 jährlich die besten Mountainbiker aus der ganzen Welt. Das grösste Freestyle Mountainbike-Happening der Schweiz ist ein Publikumsmagnet und lockt jedes Jahr 10‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer in die Eishalle Grabengut.

Seit diesem Jahr figuriert der Swatch Rocket Air in der Freeride Mountain Bike Worldtour als Gold-Event und gehört damit zu den zehn wichtigsten der Welt.

 

Thun in die Welt hinaustragen

Auch in diesem Jahr war das Swatch Rocket Air gut organisiert und verlief ohne Zwischenfälle. Der Anlass kann somit als erfolgreich und familienfreundlich bezeichnet werden. „Der Swatch Rocket Air ist ein toller Anlass für junges Publikum und passt sehr gut zur Stadt Thun. Deshalb unterstützen wir den Event weiterhin“, sagt Gemeinderat Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bildung Sport Kultur.

Auch Jérôme Hunziker, Gründer und Mitglied des Organisationskomitees des Swatch Rocket Air, unterstreicht die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Stadt: „Als Thuner freue ich mich besonders, den Namen meiner Stadt mit dem Swatch Rocket Air weiter in die Welt hinaustragen zu können.“

 

 

Thun, 27. Juni 2016