Älterwerden in Thun

Umsetzung Altersleitbild

Am 1. August 2015 hat die Altersbeauftragte der Stadt Thun, Corinne Caspar ihre Stelle angetreten. Ihr Arbeitspensum für diesen Bereich umfasst 40 Stellenprozente. In weiteren 40% ist sie als Beauftragte für Gesundheitsförderung tätig.

Der Startpunkt der Umsetzung des Altersleitbilds war die Kick-off Veranstaltung am 26. Oktober 2015 mit rund 50 Schlüsselpersonen im Altersbereich. Das Altersleitbild wird breit abgestützt und gemeinsam mit allen Beteiligten im Rahmen einer Projektorganisation umgesetzt. Wichtige Gefässe sind die Projekt- und Begleitgruppe sowie die Feedbackgruppe des Seniorenrats.

Aktuell werden unter anderem geeignete Massnahmen erarbeitet für die folgenden drei Handlungsfelder des Altersleitbildes: Wohnen, Soziale Einbeziehung und Wertschätzung, Kommunikation und Information. Hier war an der Kick-off Veranstaltung der dringendste Handlungsbedarf geortet worden.

Dringend notwendig sind auch die Erneuerung und Aktualisierung der weiteren Rubriken von www.thun.ch/Älterwerden in Thun. Diese sind in Erarbeitung und werden bis zum Frühjahr abgeschlossen sein.

Thun - eine Stadt mit hoher Lebensqualität

Thun bietet auch für Menschen im dritten Lebensabschnitt viel Lebensqualität. Die Stadt ist überschaubar und hat trotzdem alle Vorzüge eines urbanen Zentrums: Kurze Wege, gut ausgebauter öffentlicher Verkehr und ein gut funktionierendes Gesundheitswesen sind nur einige der Vorzüge von Thun als Lebensmittelpunkt. mehr...

Seniorenrat

Der Seniorenrat der Stadt Thun ist eine ständige, vorberatende Kommission des Gemeinderates. Er organisiert unter anderem den Seniorenmarkt. mehr...