Leben im Quartier

Leben im Quartier: Lebensqualität fördern
Dieses Projekt soll mit verschiedenen Massnahmen und Aktivitäten bewirken, dass die älteren Quartierbewohnerinnen und –bewohner verstärkt am Quartierleben teilhaben können. In der von der Altersbeauftragten Corinne Caspar eingesetzten und geleiteten Arbeitsgruppe "Leben im Quartier“ werden Ideen gesammelt und die Aktivitäten aufeinander abgestimmt. Die Arbeitsgruppe besteht aktuell aus vier Mitgliedern des Seniorenrats. Weitere Vertreterinnen und Vertreter aus den Quartieren sollen dazukommen.

Seniorentreffpunkte
In diesem Sommer ist im Westquartier unter der Leitung des Seniorenrats der erste Quartiertreffpunkt entstanden. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Pilotprojekts sollen weitere Treffpunkte entstehen. Das Ziel ist, dass sich die Seniorinnen und Senioren untereinander austauschen und vernetzen sowie gemeinsame Aktivitäten planen können. Die Hilfe zur Selbsthilfe soll gefördert werden. In den Seniorentreffpunkten soll auch ein „Echoraum“ für den Seniorenrat entstehen, damit dieser die Anliegen der Seniorinnen und Senioren in der Umsetzung Altersleitbild gut und breit abgestützt vertreten kann.

Besuchsdienste
Der Frauenverein Thun will prüfen, ob seine Mitglieder an einem Besuchsdienst interessiert sind. Aktuell wird eine Übersicht erstellt über die in Thun bestehenden Besuchsdienste für ältere Menschen. Das Ziel ist, dass die ältere Bevölkerung das breite Angebot kennt und nutzt.