Abmeldung / Wegzug in eine andere Gemeinde für Schweizer Bürger

Verfahren

  • Die Abmeldung muss spätestens am Tag des Wegzugs erfolgen.
  • Melden Sie sich mit Ihrem Niederlassungsausweis persönlich am Schalter der Einwohnerdienste oder füllen Sie das nachfolgende Formular eUmzugCH (Wegzug/Zuzug/Umzug) aus.
  • Bei Wegzug ins Ausland muss frühzeitig mit der Abteilung Steuern und Inkasso Kontakt aufgenommen werden.

Wochenaufenthalt: Sofern Sie als Wochenaufenthalter oder Wochenaufenthalterin angemeldet waren, muss die Abmeldung mittels persönlicher Vorsprache oder per eMail erfolgen. Eine Abmeldung mit dem Portal eUmzugCH (Wegzug/Zuzug/Umzug) ist nicht möglich.

Bei Abmeldung von minderjährigen Kindern unter gemeinsamer elterlicher Sorge nicht verheirateter, getrennter oder geschiedener Eltern, wird eine schriftliche Einverständniserklärung benötigt, sobald der Wegzug ins Ausland erfolgt oder der Wegzugsort erhebliche Auswirkungen auf die Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge und den persönlichen Verkehr durch den andern Elternteil hat. Trifft bei Ihnen eines der Kriterien zu, ist bei der Ab- oder Ummeldung die unterschriebene Einverständniserklärung vorzulegen (Art. 301a ZGB). 

 

Falls Ihre neue Wohnsitzgemeinde noch nicht an eUmzugCH angeschlossen ist, melden Sie sich persönlich dort an!