Lebensmittelkontrolle

Seit 1. Januar 2008 ist das Kantonale Laboratorium für die amtliche Lebensmittelkontrolle zuständig und überwacht, dass die Vorschriften im Lebensmittelgesetz (Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten vor gesundheitlichen Gefährdungen und Täuschungen, Sicherstellung des hygienischen Umgangs mit Lebensmitteln) eingehalten werden. Die Gemeinden haben bezüglich Lebensmittelkontrolle keine Verantwortlichkeit mehr.

Zu den Lebensmitteln gehören

  • Nahrungsmittel, d.h. Erzeugnisse, die dem Aufbau und Unterhalt des menschlichen Körpers dienen (also auch Trinkwasser)
  • Genussmittel: alkoholische Getränke und Tabak sowie andere Raucherwaren


Wer Lebensmittel abgeben will, ist für deren Qualität und Kennzeichnung selbst verantwortlich und muss im Rahmen seiner Tätigkeit mit einer geeigneten Selbstkontrolle dafür sorgen, dass seine Waren den Vorschriften entsprechen, und sie soweit nötig untersuchen lassen.

Das Kantonale Laboratorium nimmt in seinem Bereich die amtliche Kontrolle wahr. Im Aussendienst werden Inspektionen durchgeführt und amtliche Proben erhoben, die im Laboratorium mit physikalischen, chemischen, biologischen und sensorischen Verfahren untersucht werden.

Über jede Inspektion und Untersuchung wird ein Bericht erstellt. Widerhandlungen werden beanstandet, es werden Massnahmen verfügt, die verantwortlichen Personen müssen Gebühren bezahlen und sie werden verwarnt oder den Strafverfolgungsbehörden angezeigt. Private Proben werden vom Kantonalen Laboratorium höchstens in begründeten Ausnahmefällen untersucht, weil es für die meisten Fragestellungen private Laboratorien gibt. Im Bereich Trinkwasser bietet das Wasserlabor Thun eine vollumfängliche Beratung inkl. Probeerhebung und Untersuchungen an.

Wer bei Lebensmittelbetrieben im Kanton Bern oder bei hier abgegebenen Lebensmitteln Mängel feststellt oder vermutet, ist eingeladen, dies dem Kantonalen Labor mit den nötigen Angaben zu melden, damit eine amtliche Kontrolle durchgeführt werden kann.

(Textauszug, leicht abgeändert: www.gef.be.ch)

Kontakt / Erreichbarkeit

Kantonales Laboratorium
Muesmattstrasse 19
3012 Bern

Montag bis Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

Telefon            031 633 11 11
Fax                   031 633 11 99
E-Mail              info.kltest@gef.be.ch

In Notfällen ist die Nr. 117 (Polizeinotruf) zu wählen.

Unterstützung im Bereich Lebensmittelkontrolle

Das Polizeiinspektorat Thun bietet kostenpflichtige Beratungen im Bereich Lebensmittel-kontrolle an (z.B. für Festwirtschaftverantwortliche / Selbstkontrollkonzepte, Pilzkontrollen, Trinkwasserkontrollen)

Wasserlabor (Polizeiinspektorat) Thun
Allmendstrasse 8
Postfach 145
3602 Thun

E-Mail              wasserlabortest@thun.ch
Telefon            033 221 46 20
Fax                   033 221 52 58

Öffnungszeiten
nach Vereinbarung

Trinkwasserversorgung

Seit dem 1. Januar 2008 werden Trinkwasserversorgungen und Private verpflichtet, im Rahmen der Selbstkontrolle gemäss Art. 23 des Lebensmittelgesetzes eigene Untersuchungen durchzuführen.

Bei Fragen bezüglich der Lebensmittelkontrolle / Selbstkontrollkonzept steht Ihnen das Kantonale Labor oder das Wasserlabor Thun zur Verfügung.