Taxibewilligungen

Grundsatz
Gemäss Artikel 3 des Taxireglements vom 21. November 2013 der Stadt Thun ist das Halten und Führen von regelmässig in der Gemeinde Thun eingesetzten Taxis bewilligungspflichtig. Wer die Bewilligungsvoraussetzungen erfüllt, hat Anspruch auf Erteilung der Bewilligung. 

TaxihalterIn
TaxihalterIn ist, wer auf eigene Rechnung ein Taxiunternehmen betreibt und in den Fahrzeugausweisen der eingesetzten Taxis als HalterIn eingetragen ist.
Eine Taxihalterbewilligung wird erteilt, wenn der/die GesuchstellerIn

  • Wohnsitz in der Gemeinde Thun oder einer angrenzenden Gemeinde hat,
  • einen guten Leumund geniesst und handlungsfähig ist
  • in geordneten finanziellen Verhältnissen lebt,
  • Gewähr für eine vorschrifts- und fachgemässe Betriebsführung bietet,
  • nachweist, dass sie/er während mindestens 45 Wochen pro Jahr je wenigstens 60 Stunden pro Woche eine Transportbereitschaft aufrechterhält.

Gesuche haben die vollständigen Personalien, die Anzahl Taxis, die vorgesehenen Betriebszeiten und die Operationsbasis der Taxis zu enthalten. Leumundszeugnis, Strafregisterauszug, Auszug aus dem Administrativmassnahmenregister, Betreibungsregisterauszug und Niederlassungsbewilligung sind beizulegen. Hängige Strafverfahren und Administrativverfahren sind anzugeben und die Gewerbepolizei ist zur Akteneinsicht zu ermächtigen.
Ist die Gesuchstellerin eine juristische Person, müssen die Voraussetzungen in der Person eines zeichnungsberechtigten Mitglieds eines Organs erfüllt sein. Dem Gesuch ist zusätzlich ein Handelsregisterauszug beizulegen.
Gesuch um Erteilung der Taxihalterbewilligung der Stadt Thun
Gesuch um Erneuerung der Taxihalterbewilligung der Stadt Thun

Taxifahrzeuge
Taxi im Sinne dieses Reglements ist ein Motorfahrzeug bis 3500 kg Gesamtgewicht, das zum gewerbsmässigen Personentransport ohne feste Route und Fahrplan verwendet wird. Jedes Taxifahrzeug muss vom Strassenverkehrsamt als solches zugelassen sein und muss zudem vor der Inbetriebsnahme bei der Gewerbepolizei Thun zur Ausrüstungskontrolle vorgeführt werden. Taxis müssen von aussen gut erkennbar als solche gekennzeichnet und mit einer von der Gewerbepolizei zugeteilten Nummer versehen sein.

Taxichauffeusen - chauffeure
Jede(r) Taxichauffeuse (-chauffeur) benötigt eine Führerbewilligung (ein Taxiausweis) der Gewerbepolizei, welche für die Dauer der Berufsausübung Gültigkeit hat. Ein Taxiausweis wird ersuchenden Personen erteilt, die

  • im Besitze eines Ausweises für das Führen der entsprechenden Fahrzeugkategorie sind,
  • seit mehr als einem Jahr ein Motorfahrzeug geführt haben, ohne dabei eine verkehrsgefährdende Verletzung von Verkehrsregeln begangen zu haben,
  • einen guten Leumund geniessen und Gewähr für eine korrekte Berufsausübung bieten,
  • sich an einer Prüfung durch die Gewerbepolizei über gute Ortskenntnisse in Thun und Umgebung sowie gute Kenntnisse über die geltenden Taxivorschriften ausweisen.

Dem Gesuch sind Führerausweis, Leumundszeugnis, Strafregisterauszug, Auszug aus dem Administrativmassnahmenregister und zwei neue Passfotos beizulegen. Hängige Strafverfahren und Administrativverfahren sind anzugeben und die Gewerbepolizei ist zur Akteneinsicht zu ermächtigen.
Gesuch um die Zulassung zur Eignungsprüfung Taxi der Stadt Thun
Gesuch um Erneuerung der Taxiführerbewilligung der Stadt Thun

Gesetzliche Grundlagen: Eidg. Arbeitszeit- u. Ruheverordnungen 1+2; ARV 1 + 2, Taxireglement der Stadt Thun.

Kontakt:

Polizeiinspektorat Thun
Hofstettenstrasse 14 (Thunerhof 1. Stock)
Postfach 145
3602 Thun
Telefon 033 225 84 82