Pilzkontrolle

Seit 1922 betreibt die Stadt Thun eine Pilzkontrolle. Ausgewiesene Pilzfachleute stehen während den Öffnungszeiten allen Bürgern gegen einen bescheidenen Tarif zur Verfügung.

Öffnungszeiten
November bis Juli nach telefonischer Vereinbarung.

August bis Oktober
Mo. 07.30 bis 09.00 Uhr sowie 16.30 bis 17.30 Uhr
Di.  07.30 bis 09.00 Uhr sowie 16.30 bis 17.30 Uhr
Mi.  07.30 bis 09.00 Uhr
Do. 07.30 bis 09.00 Uhr sowie 16.30 bis 17.30 Uhr
Fr.  07.30 bis 09.00 Uhr sowie 16.30 bis 17.30 Uhr


Für private Sammler/innen ist diese Dienstleistung freiwillig. Werden indes Wildpilze an Dritte abgegeben (Restaurants, Markt, Handel etc.), müssen diese gestützt auf Art. 23 des Lebensmittelgesetzes im Rahmen der Selbstkontrolle durch ausgewiesene Pilzfachleute kontrolliert werden.

Bei der Bestimmung und Freigabe der Speisepilze auf der Pilzkontrollstelle Thun, gilt die eidg. Speisepilzverordnung als Grundlage.

Für private Sammler/innen empfiehlt es sich, die Sammeltipps genau zu studieren, zudem sind die Sammelbestimmungen und Sammeltage, kantonal oder gar kommunal geregelt. 

Die Pilzkontrolle Thun versteht sich als Kontrollstelle von Speisepilzen und nicht als Bestimmungsstelle für rücksichtslos gesammeltes Pilzgut.  Für Einsteiger/innen empfiehlt sich die Aktivität in einem der zahlreichen Pilzvereine. Informationen zu den Aktivitäten rund um Pilze in der Region Thun finden Sie beim Pilzverein Thun.

Kontakt:

Pilzkontrolle, Allmendstrasse 8
Tel. 033 221 52 59
pilzkontrolletest@thun.ch