Oberstufe

Die Oberstufe umfasst das 7. – 9. Schuljahr und ist Teil der elfjährigen obligatorischen Volksschule. An den vier Thuner Oberstufenschulen wird der Unterricht in drei Niveaus (Real/Sek/Spez.Sek) geführt. Der Unterricht ist zudem nach dem Modell Manuel organisiert. In den Fächern Deutsch, Französisch und Mathematik werden die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem Leistungsstand dem Real- oder dem Sekundarschulniveau zugeteilt und nach dem kantonalen Lehrplan getrennt unterrichtet. Der gymnasiale Unterricht beginnt für die empfohlenen Schülerinnen und Schüler im 9. Schuljahr am Gymnasium Thun. Die Stadt Thun führt für sehr begabte Schülerinnen und Schüler spezielle Sekundarklassen sowie eine Kunst- und Sportklasse. Von den Schülerinnen und Schülern wird auf der Oberstufe zunehmend selbständiges Arbeiten, alleine oder in Gruppen, erwartet. Die Allgemeinbildung wird erweitert und vertieft. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler auf die Wahl einer Berufsausbildung oder einer weiterführenden Schule vorbereitet.

Schule Klasse für besondere Förderung Klasse für besondere Förderung Sprache Kunst- und Sportklasse Regionaler Intensivkurs plus
Oberstufenschule Buchholz (OSB)
Oberstufenschule Länggasse (OSL)       X      X
Oberstufenschule Progymatte (OSP)      X      X       X
Oberstufenschule Strättligen (OSS)      X