Oberstufenschule

 
Die Oberstufe umfasst das 7. – 9. Schuljahr und ist Teil der elfjährigen obligatorischen Volksschule. Die Schülerinnen und Schüler werden mittels eines Übertrittverfahrens auf das 7. Schuljahr hin der Real- oder der Sekundarschule bzw. dem Real- oder dem Sekundarschulniveau zugewiesen. An den vier Oberstufenschulen in Thun wird der Unterricht nach dem Modell Manuel organisiert: In den Niveaufächern Deutsch, Französisch und Mathematik werden die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem Leistungsstand dem Real- oder dem Sekundarschulniveau zugeteilt und nach dem jeweiligen kantonalen Lehrplan getrennt unterrichtet. Die Broschüre "Die Volksschule im Kanton Bern" der Erziehungsdirektion des Kantons Bern informiert Sie umfassend zum Schulbesucht. Die Broschüre ist in verschiedene Sprachen übersetzt.

Die Stadt Thun führt für sehr begabte Schülerinnen und Schüler spezielle Sekundarklassen sowie eine Kunst- und Sportklasse. Ziel der obligatorischen Schulzeit ist es, den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, welche die Grundlage für die berufliche Ausbildung, für den Besuch weiterführender Schulen und für ein lebenslanges Lernen darstellen.

Buchholz
Bostudenstrasse 16
3604 Thun
033 334 80 64
sl.buchholztest@schulenthun.ch
Lageplan

Länggasse
Länggasse 16, 3600 Thun
033 225 80 78
sl.laenggassetest@schulenthun.ch
Lageplan

Progymatte
Jungfraustrasse 2, 3600 Thun
033 225 50 80/81
sl.progymattetest@schulenthun.ch
Lageplan

Strättligen
Hallerstrasse 24, 3604 Thun
033 334 80 40
sl.straettligentest@schulenthun.ch
Lageplan

Spezielle Angebote