Baumpflege

Die Baumpflege in der Stadt Thun wird sowohl in den Sommer- wie auch in den Wintermonaten ausgeführt.

In den Sommermonaten wird jährlich entlang von Strassen und Trottoirs das Lichtraumprofil kontrolliert und wo notwendig, auf die geforderten Masse zurückgeschnitten. An den natürlich gewachsenen Allee- und Parkbäumen wird im Sommer die Kronenpflege ausgeführt. Bei der Kronenpflege wird Dürrholz entfernt und durch korrekte Erziehungs- und Erhaltungsschnitte einen stabilen Kronenaufbau erreicht. Bei Bedarf werden einzelne Kronenbereiche mit gezielten Schnittmassnahmen entlastet um die langfristige Sicherheit zu gewährleisten.

In den Wintermonaten wird vorwiegend der Baumbestand entlang der Strassen und bei den öffentlichen Liegenschaften gepflegt.

Folgende Pflegeintervalle sind im Bauminventar definiert und festgehalten:

  • Im Bälliz werden die Bäume jährlich geschnitten.
  • Baumreihen mit Kopfschnitt entlang der Strassen alle zwei Jahre.
  • Parkbäume und Alleen mit natürlich gewachsenen Kronen in der Regel alle 3-5 Jahre.
  • Bei allen Schnittarbeiten wird der Zustand jedes Baumes beurteilt und im Inventar eingetragen. Dies ermöglicht uns individuelle, jedem einzelnen Baum entsprechende, Massnahmen zu erfassen und umzusetzen.

Kriterien für Baumfällungen

Bäume werden nach folgenden Kriterien gefällt:

  1. abgestorbene Bäume
  2. kranke Bäume, welche im öffentlichen Raum ein Sicherheitsrisiko darstellen
  3. Bäume, welche an Gebäuden oder an wichtigen Anlageteilen (Plätzen, Leitungen etc.) Schäden verursachen
  4. aus pflegerischen Gründen, z. B. zu geringer Abstand zu anderen Bäumen, welche in ihrem natürlichen Wuchs stark beeinträchtigt werden

Ersatzbeflanzungen

Die gefällten Bäume werden wo möglich am selben Ort mit Neupflanzungen ersetzt. Ist dies nicht möglich, wird anderweitig eine standortgerechte Bepflanzung ausgewählt.