Kredite für die Sanierung des Krematorium-Ofens und des Neufeld-Pausenplatzes

Ofen des Krematoriums wird saniert

Der Ofen des Thuner Krematoriums im Stadt-Friedhof (Schönau-Quartier) muss im Rahmen der periodisch stattfindenden Unterhaltsarbeiten neu ausgemauert werden, die Luftführung soll ersetzt und die mechanischen Ofenteile sollen revidiert werden. Dafür hat der Gemeinderat einen gebundenen Kredit in der Höhe von 250'000 Franken bewilligt. Die Ausmauerung wäre eigentlich bereits 2004 fällig gewesen, doch konnten die normalerweise alle drei Jahre fälligen Arbeiten mittels einfacher Reparaturen noch etwas hinausgeschoben werden.


Neufeld-Pausenplatz wird saniert

Der über 50 Jahre alte Pausenplatz des Neufeld-Schulhauses in Thun ist in einem sehr schlechten Zustand und stellt für Schülerinnen und Schüler eine nicht unerhebliche Unfallgefahr dar. Für die dringliche Sanierung des rund 780 Quadratmeter grossen, asphaltierten Platzes hat der Thuner Gemeinderat einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 41'000 Franken bewilligt. Die Arbeiten werden voraussichtlich in den kommenden Sommerferien ausgeführt.

Thun, 17. April 2007



Jürg Alder, Informationsbeauftragter,
Tel. 033 225 82 22, E-mail medienstelle@thun.ch