Diverses: Chemie- und Physikräume im Progymatte-Schulhaus werden angepasst / Neue Verkehrsüberwachungs- kameras / Ausstattung des Kindergartens Hohmad

Schulhaus Progymatte: Chemie- und Physik-räume werden an neuen Lehrplan angepasst

Damit im Oberstufenschulhaus Progymatte in Thun die Anforderungen des neuen Lehrplanes für den gymnasia-len Unterricht in Chemie und Physik erfüllt werden können, müssen die Infrastrukturen angepasst werden. Konkret wird der heutige Biologie-Raum für Chemieun-terricht umgebaut. Der Vorraum erhält - analog wie heu-te im ersten Obergeschoss - die notwendigen zusätzli-chen Experimentierplätze, einen Demonstrationskorpus und einen Nassbereich. Zudem wird der Chemikalienbe-reich den aktuellen Vorschriften entsprechend neu kon-zipiert und an einer neuen Abluftanlage angeschlossen. Für diese Arbeiten, die während der Sommerferien 2007 ausgeführt werden, hat der Thuner Gemeinderat einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 179'000 Franken bewilligt.


Verkehrsüberwachungskameras beim Thunerhof werden ersetzt

Die beiden veralteten "Rotlichtüberwachungskameras" bei der Einmündung vom Göttibachparkplatz in die Hofstettenstrasse beim Thunerhof werden ersetzt. Dafür hat der Thuner Gemeinderat einen gebundenen Kredit in der Höhe von 220'000 Franken bewilligt. Das Bildmate-rial der alten, analogen Kameras war nach Angaben der Kantonspolizei immer öfter ungenügend, vereinzelt so-gar unbrauchbar. Die neuen digitalen Apparate werden im Rahmen der noch bis August laufenden Sanierungs-arbeiten an der Hofstettenstrasse installiert. Gemäss einem Vertrag der Stadt mit der Polizei Thun ist die automatische Kamera-Überwachung des Verkehrs an Ampeln zwischen der Stadt und der Kantonspolizei auf-geteilt. Die Stadt betreibt die Anlagen und ist für den Unterhalt und die Erneuerung verantwortlich, die Kan-tonspolizei wertet die Filme aus und besorgt das Bus-seninkasso. Die Bussenerträge werden der Stadt pau-schal mit jährlich 341'000 Franken gutgeschrieben.

Auskünfte an die Redaktionen:
• Erwin Rohrbach, Abteilungsleiter Sicherheit, Tel. 033 225 82 36


Kredit für die Ausstattung des Hohmadpark-Kindergartens

Für Mobiliar und Innenaustattung des künftig von der Stadt gemieteten Kindergartens in der neuen Siedlung Hohmadpark in Thun hat der Gemeinderat einen gebun-denen Kredit von 76'000 Franken bewilligt. Der ein-klassige Kindergarten wird durch die Firma Hauenstein erstellt und im August 2007 eröffnet.

Thun, 24. April 2007