Jon Keller erhält den Thunpreis für seine Beiträge zur Stadtgeschichte

Der Thuner Gemeinderat ehrt Dr. Jon Keller mit dem Thunpreis. Mit seinen Forschungen, Publikationen und originellen Stadtführungen leistet er einen unschätzbaren Beitrag zum Verständnis der Thuner Stadtgeschichte.

 

Viele kennen ihn als originellen und humorvollen Stadtführer mit reichem Schatz an historischem Wissen über die Stadt Thun: Dr. Jon Keller, Historiker und 1973 bis 2009 Thuner Stadtarchivar. Nun ehrt ihn der Thuner Gemeinderat mit dem Thunpreis. Durch seine vertieften Recherchen hat sich Jon Keller während seiner beruflichen Tätigkeit bei der Stadt und als Pensionierter ein enormes Spezialwissen über die Thuner Geschichte angeeignet. Dieses hat er der Allgemeinheit in 69 Publikationen sowie unzähligen Vorträgen und Führungen vermittelt. Dabei sind es oft die pikanten und lustigen Details, die sein Publikum in den Bann ziehen. Seine originelle, witzige und kundige Art ist legendär. Darüber hinaus hat Jon Keller die städtischen Partnerschaftsprojekte im togolesischen Dorf Gadjagan und in der bulgarischen Stadt Gabrovo in höchst verdienstvollem Masse gefördert.

 

„Dieses langjährige, eindrückliche und verdienstvolle Engagement für die Stadt Thun ist für den Thuner Gemeinderat Anlass, Jon Keller im Jahr seines 70. Geburtstages mit dem Thunpreis zu ehren“, erläutert Stadtpräsident Raphael Lanz.

 

Die offizielle Feier mit geladenen Gästen findet Ende Jahr statt. Der Preis besteht in der feierlichen Übergabe einer Skulptur mit Anerkennungsurkunde. An der Feier wird der Gemeinderat die Verdienste des Geehrten umfassend würdigen.

 

Publikationen (eine Auswahl)

 

-       Keller, Jon; Schletti, Isabelle. Gastort Thun. Historisch. Touristisch. Nostalgisch. Oberhofen 2012.

-       Keller, Jon; Streun Franziska, Hg. Thun. Ein Lesebuch. Oberhofen 2014.

-       Keller Jon. Örtlichkeitsnamen und Namengebung in der Stadt Thun im Lauf der Jahrhunderte. Inaugural-Dissertation. Bern 1972.

-       Rainer Maria Rilke und Thun. In: Jahresbericht Historisches Museum Schloss Thun 1977.

-       Keller Jon. Heinrich von Strättligen. Ein Minnesänger am Thunersee. In: Jahrbuch vom Thuner- und Brienzersee 1985.

-       Keller Jon. Thun. Berühmte Gäste. Broschüre zur Sonderausstellung 2003 Schlossmuseum Thun. Hsg. Thun Toursimus-Organisation 2002.

-       Keller Jon. Krisenjahr 1918 in der Stadt Thun. Letztes Weltkriegsjahr. Stadtarchiv Thun, 2008.

 

 

Die bisher mit dem THUNPREIS Geehrten:

 

-       Kadettenkorps Thun (Jugendarbeit); 2014

-       Adrian Lörtscher (50 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten im Dienst der Stadt Thun); 2012

-       Hedi und Manfred Schoder (125 Jahre Messerschmiede Schoder); 2011

-       Jean Ziegler (für sein Engagement gegen Hunger auf der Welt, sein Wirken im beratenden Ausschuss des UNO-Menschenrechtsrates sowie in der UN-Task-Force für humanitäre Hilfe im Irak); 2009

-       Löschzug Feuerwehr Thun; 2007

-       Tanja Frieden (Sonderpreis Olympiasiegerin 2006 im Snowboardcross)

-       Otto Bähler (für die langjährige Betreuung als Beistand und Sicherheitsdienste bei städtischen Anlässen); 2005

-       Kurt Wälti (für die Initiierung und Betreuung der Partnerschaft der Stadt Thun mit dem togolesischen Dorf Gadjagan); 2003

-       Markus Krebser (für die Dokumentation der Thuner Geschichte); 2004

-       Heilsarmee Thun (für die Hilfe an Obdachlose und Benachteiligte); 2001

-       Peter Küffer und Louis Hänni (für die Recherchen und Schriften zur Thuner Geschichte); 2000

-       Thuner Frauenzentrale (für das gemeinnützige Engagement der Frauen); 1999

-       Niklaus Schönholzer (für die Organisation der Innenstadt- und Seenachtsfeste); 1998

  

Auskünfte an die Redaktionen

·         Stadtpräsident Raphael Lanz, Tel. 033 225 82 15

·         Jon Keller, Tel. 033 223 43 82 – 08.00 bis 09.30 Uhr und 15.30 bis 16.00 Uhr

  

Thun, 11. August 2015

Jon Keller (Bildmitte, im blauen Veston) erläutert einer Besuchergruppe in der Rotunde im Schadaupark Details und Hintergründe des Thun-Panoramas.