Kinder und Jugendliche sammeln für "BärnerJugendTag"

Seit 1921 unterstützt der Verein BärnerJugendTag Kinder- und Jugendprojekte aus dem Erlös der jährlichen Sammlung im Verwaltungskreis Thun. Vom 24. bis 28. August 2015 findet in Thun und der Region wiederum eine Sammlung für den „BärnerJugendTag" statt. Schülerinnen und Schüler gehen von Haus zu Haus und sammeln Geld. Die jungen Sammlerinnen und Sammler verwenden zu Kontrollzwecken nummerierte Sammellisten. Der Stadtpräsident von Thun und die Regierungsstatthalter unterstützen den Verein „BärnerJugendTag“.

 

Die Vergabe der gesammelten Gelder erfolgt möglichst direkt und unbürokratisch: 40 Prozent bleiben in der Region, 40 Prozent werden im Kanton Bern für Ausbildungsbeiträge an Erstausbildungen von minderbemittelten jungen Erwachsenen vergeben bzw. für die Sammlungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit verwendet. 20 Prozent erhält die sich an der Sammlung beteiligende Schule als Erfolgsprämie für eigene Projekte.

 

Aus der Bezirkskasse wurden mit dem letztjährigen Sammelertrag unter anderem folgende Projekte unterstützt: der Thuner Ferienpass, der Skatepark Thun und Steffisburg, die Sanierung des Pfadiheims Enzenbühl und das Cholererock-Openair.

 

Damit der BärnerJugendTag seine Ziele direkt und unbürokratisch erfüllen kann, ist er auf Spenden angewiesen. Wer spenden möchte, kann auf das Konto 30-4137-8, Stadtbuchhaltung, 3602 Thun, Vermerk: "Jugendtagsammlung", einen finanziellen Beitrag einzahlen. Die Stadt bedankt sich im Namen der Jugend herzlich für jede Unterstützung.

 

Beitragsgesuche für Projekte können an das Regierungsstatthalteramt Thun, Sekretariat BärnerJugendTag, Scheibenstrasse 3, 3600 Thun, gesendet werden.

 

Auskünfte an die Redaktionen

 

·       Stadtpräsident Raphael Lanz, Tel. 033 225 82 15

 

·       Ruth Strähler, Rechnungsführerin, Stadtbuchhaltung,
Tel. 033 225 89 71

  

Thun, 19. August 2015