Die Erweiterung des Metzgercenters wird begrüsst

Die Zonenplanänderung zur Erweiterung des Metzgercenters Berner Oberland im Lerchenfeld wird im Rahmen der Mitwirkung grundsätzlich befürwortet. Nach der Vorprüfung durch den Kanton erfolgt die öffentliche Planauflage. Danach befindet der Stadtrat über die Zonenplanänderung, so dass voraussichtlich Ende 2020 die rechtsgültige Planung vorliegt.

Das Metzgercenter an der Uttigenstrasse 142 benötigt für eine zeit- und vorschriftsgemässe Weiterführung des Betriebes mehr Platz. Damit die Betriebsgenossenschaft «Metzgercenter Berner Oberland und Thun und Umgebung» die geplante Erweiterung realisieren kann, bedarf es einer neuen Überbauungsordnung (UeO) «Lerchenfeld Nord» und einer entsprechenden Zonenplanänderung (vgl. Medienmitteilung vom 15. Mai 2019). Diese erfuhren im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung eine grosse Akzeptanz.

Fortbestand des Regionalbetriebes soll gesichert werden
Bei der Stadt gingen sechs Eingaben von Organisationen, Parteien und Privatpersonen ein. Die Mitwirkenden begrüssen, dass der Fortbestand des Regionalbetriebes gesichert wird und signalisieren grundsätzlich Zustimmung zum Planungsvorhaben. Einwände betreffen Aspekte der Erschliessung und Mobilität, die erforderliche Rodungsfläche und Umweltthemen wie Energie, Bepflanzung und Versiegelung. Insbesondere gibt es Vorbehalte zur Anzahl Parkplätze und zur Ausdehnung der Verkehrsfläche. Der Mitwirkungsbericht nimmt zu diesen Punkten Stellung. Basierend auf den Eingaben streicht der Gemeinderat fünf Parkplätze zugunsten von zusätzlicher, unversiegelter Grünfläche. Als Massnahme zur Förderung nachhaltiger Mobilität stellt das Metzgercenter den Mitarbeitenden zudem ein Elektro-Bike sowie eine Tankstelle für Elektro-Fahrzeuge zur Verfügung.

Stadtrat befindet voraussichtlich im Frühling 2020
Die Planung wird nun dem Kanton zur Vorprüfung eingereicht. Danach folgt die öffentliche Auflage. Der Beschluss der Zonenplanänderung und er Erlass der neuen UeO (nach Art. 88 Beugesetz) erfolgt in Kompetenz des Stadtrats und unterliegt dem fakultativen Referendum. Die UeO wird vom Amt für Gemeinden und Raumordnung genehmigt. Läuft alles wie vorgesehen, liegt Ende 2020 die rechtsgültige Planung vor. Für das Bauprojekt wird anschliessend ein Baubewilligungsverfahren durchgeführt.

Der Mitwirkungsbericht kann unter folgendem Link eingesehen werden:
www.thun.ch/metzgercenter