Die Feuerwehr Thun führt erfolgreich eine Übung auf dem Schloss durch

Am Montagabend, 25. November hat die Feuerwehr im Schloss Thun eine Übung durchgeführt. Ziel war es, die Rettung von Personen und Kulturgütern zu üben sowie die Zusammenarbeit und das Verhalten des Personals im Brandfall zu schulen. Bei der Übung wurde ein Brandausbruch im 4. Stock des Schlossmuseums simuliert. Nebst dem Löschzug Thun (Ersteinsatzelement) und dem Personal des Schlossmuseums Thun war auch der Kulturgüterschutz der Zivilschutzorganisation Thun plus beteiligt. Bei der Übung konnten die Schnittstellen und Aufgaben der einzelnen Beteiligten geklärt und geübt werden. Die Erkenntnisse können nun auch auf andere Objekte mit Kulturgütern übertragen werden.