Gemeinderat unterstützt das Thunfest weiterhin

Gemeinsame Medienmitteilung (Thunfest)

Die Stadt Thun unterstützt das Thunfest auch in diesem Jahr mit 100'000 Franken. Bedingung
ist, dass der Verein sich personell und fachlich verstärkt.

«Wir freuen uns, dass wir gemeinsam eine gute Lösung gefunden haben und das Thunfest auch in
diesem Jahr stattfindet», sagt Gemeinderat Peter Siegenthaler. Nachdem das Thunfest im letzten
Jahr zum wiederholten Mal ein Defizit von mehreren 10'000 Franken geschrieben hatte, wollte
der Gemeinderat die Unterstützung für das Jahr 2020 genau prüfen. Nach intensiven Gesprächen
mit dem Verein unter der Leitung von Peter Siegenthaler, Vorsteher der Direktion Sicherheit und
Soziales, hat der Gemeinderat nun beschlossen, das Thunfest auch in diesem Jahr mit 100'000
Franken in Form von Dienstleistungen zu unterstützen. Die Bewilligung zur Durchführung hatte
der Gemeinderat bereits anfangs Jahr erteilt.

Fachliche und personelle Verstärkung
Der Gemeinderat knüpft seine Auszahlung an die Bedingung, dass sich der Vereinsvorstand
personell und fachlich verstärkt. Dieser Forderung kommt der Verein nach, indem er den
Vorstand im Bereich Controlling über alle Ressorts sowie Gastronomie personell erweitert. Zudem
wird der Verein künftig in einem Co-Präsidium geführt. Die entsprechenden Wahlen finden im
Rahmen der nächsten Hauptversammlung im März statt; die neuen Personen haben ihre Arbeit
aber zum Teil bereits aufgenommen. «Wir sind dankbar, dass wir auch in Zukunft auf die
Unterstützung der Stadt Thun zählen können», sagt Susanna Ernst, Präsidentin des Vereins
Thunfest. «Mit der Verstärkung im Vereinsvorstand ist die organisatorische und personelle
Kontinuität sichergestellt.»

Thunfest 2020 findet vom 7. bis 9. August statt
Das Thunfest findet vom 7. bis 9. August statt. Anders als 2019 wird die ganze Innenstadt inklusive
Rathausplatz für Besitzerinnen und Besitzer des 8-Franken-Festbändels frei zugänglich sein. Das
musikalische Programm auf dem Rathaus- und Waisenhausplatz sowie hinter dem Rathaus, im
Bälliz und in der Marktgasse wird entsprechend der vorhandenen Möglichkeiten gestaltet.