Schloss Schadau

Das Schloss Schadau wurde von 1846 - 1854 nach Plänen von Pierre-Charles Dusillon für den Neuenburger Bankier Denis Alfred de Rougemont erstellt. Das denkmalgeschützte Gebäude von nationaler Bedeutung ist seit 1925 im Besitz der Stadt Thun. Seine attraktive Lage am Südufer des Thunersees direkt beim Aareausfluss bezaubert noch heute. 

Von 2017 bis 2019 wurde es komplett saniert und ist heute ein Boutique Hotel mit neun individuellen Zimmern, Restaurant, Bankett- und Seminarräumen.

Das Schloss ist umgeben von einer weitläufigen englischen Parklandschaft, in der sich das Thun-Panorama und die Kirche Scherzligen integrieren.

Webseite Hotel Restaurant Schloss Schadau