Porträt

Die Kulturabteilung befindet sich im Thunerhof an der Hofstettenstrasse 14.

Kulturabteilung

Die Kulturabteilung der Stadt Thun mit dem Bereich Kulturförderung befindet sich im Thunerhof und gehört zur Direktion Bildung Sport Kultur. Direktionsvorsteher ist Gemeinderat Roman Gimmel. Von den städtischen Institutionen fallen die Stadt- und Regionalbibliothek, das Kunstmuseum und das Thun-Panorama im Schadaupark in den direkten Zuständigkeitsbereich der Kulturabteilung.

Corona-Krise

Es gelten folgende Regelungen (Stand 24. September 2020):

  • Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen sind erlaubt. Das Nachverfolgen von Kontakten muss aber stets möglich sein. Der Veranstalter muss sicherstellen, dass die Zahl der maximal zu kontaktierenden Personen nicht grösser als 300 ist, etwa durch die Unterteilung in Sektoren. Die Kantone können diese Grenze auch herabsetzen.
  • Veranstaltungen mit über 1000 Personen sind ab 1. Oktober 2020 im Grundsatz und unter strengen Regeln wieder erlaubt, benötigen jedoch eine Bewilligung von den kantonalen Behörden. Besucherinnen und Besucher, die im Kanton Bern einen solchen Grossanlass besuchen, werden eine Maske tragen müssen.
  • Die Sperrstunde für Restaurationsbetriebe, Discos und Nachtclubs ist aufgehoben.
  • Der Mindestabstand zwischen zwei Personen wird von 2 Metern auf 1,5 Meter reduziert.
  • Der Abstand kann weiterhin unterschritten werden, wenn eine Maske getragen wird oder Trennwände vorhanden sind.
  • Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, zum Beispiel im Konzert oder im Kino, reicht das Leerlassen eines Sitzes. Falls an Veranstaltungen, Anlässen oder in Schulen die Distanzmassnahmen nicht möglich sind, müssen Kontaktlisten geführt werden. Damit ist bei einem positiven Fall das Nachverfolgen der Kontakte (Contact Tracing) sichergestellt.

Bei offenen Fragen zur Durchführung von Anlässen und Anwendung des Schutzkonzepts steht weiterhin die Hotline des Kantons Bern zur Verfügung: +0800 634 634.