Stiftung Historisches Material der Schweizer Armee

So vielfältig die Einsatzgebiete der Schweizer Armee sind, so vielfältig präsentiert sich auch das Schaulager der Stiftung HAM in Thun und Burgdorf. Wir ermöglichen Ihnen einen Einblick in das von der Armee verwendete Material seit ca. 1800 bis heute. Viele Fachbereiche können Sie mit geführten Besuchen bereits jetzt besichtigen. Ein grosses Anliegen ist es, das uns anvertraute militärhistorische Kulturgut fachgerecht zu lagern, konservatorische Eingriffe vorzunehmen wo notwendig und mit verschiedenen Massnahmen die möglichst optimale Lagerung so gut zu unterstützen, dass das wertvolle kulturelle Erbe der Schweizer Armee erhalten bleibt.

Sonderausstellung zum Thuner Waffenplatz
Nebst den Sammlungen in Thun und Burgdorf, die auf Anfrage in geführten Gruppen ab 6 Personen besichtigt werden können, zeigt die Stiftung HAM in Thun eine Sonderausstellung zum dortigen Waffenplatz. Wie kam Thun zu „seinem“ Waffenplatz? Welche historischen, wirtschaftlichen und politischen Ereignisse prägten die Geschichte und die Entwicklung der Schweizer Armee in den letzten 200 Jahren? Warum und ab wann erhielt der Schweizer Soldat das „Swiss Army Knife“? Diese und andere Fragen beantwortet eine Führung durch diese Sonderausstellung. Aktuelle Informationen, auch bezüglich der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Ausstellungsbetrieb, sind auf der Webseite der Stiftung HAM zu finden.
Jederzeit ist ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung möglich. 

Schaulager in Thun
Schwäbis
3613 Steffisburg

In Thun können die Sammlungsbereiche (einzeln oder in Kombination) Uniformen und Kopfbedeckungen, persönliche Ausrüstung, Abzeichen, Waffen, Geschütze, Panzer, Beschirrungen, Lampen und Laternen, Vermessungs- und Optikmaterial, Reglemente, Versorgungs- und Küchenmaterial, Büro- und Feldpostmaterial, Sanität besichtigt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schaulager in Burgdorf
Militärstrasse
3400 Burgdorf
(Areal des ehemaligen Armeemotorfahrzeugparks [AMP] Burgdorf)

In Burgdorf sind rund 600 historische Fahrzeuge (Raupenfahrzeuge, Radfahrzeuge, Fuhrwerke, Aggregate, Anhänger) zu sehen.

Eintritt
Der Eintritt und die Führung sind kostenlos.

Kontakt

Stiftung Historisches Material der Schweizer Armee (HAM)
Postfach 199
3602 Thun

058 468 45 12 / infotest@stiftung-ham.ch

www.stiftung-ham.ch