Tagesschule

Tagesschulen offen

Die Tagesschulen sind offen, selbstverständlich unter Einhaltung der vorgegebenen Schutzmassnahmen. Die für die Tagesschule angemeldeten Kinder werden in den gebuchten Tagesschulmodulen erwartet.

Eltern auf Schulanlagen: Gespräche mit Lehrpersonen, Tagesschulleitung oder Schulleitung sind telefonisch oder schriftlich zu vereinbaren (keine spontanen Besuche im Schulhaus, im Kindergarten oder in der Tagesschule).

Reguläres Angebot

Die Stadt Thun bietet flächendeckend Tagesschulen an und gewährleistet so vor und nach dem Unterricht eine Ganztagesbetreuung für alle Kindergarten- und Schulkinder. Als rechtliche Grundlage gilt die städtische Verordnung über die Tagesschulen (VTS). Die Tagesschulangebote umfassen eine Frühmorgenbetreuung vor Unterricht, eine Mittagesbetreuung mit Verpflegung und eine Nachmittagsbetreuung nach Unterrichtsschluss oder an freien Nachmittagen. Die Tagesschulen werden von einer pädagogisch oder sozialpädagogisch ausgebildeten Fachkraft geleitet. Das Angebot umfasst Anregung zur sinnvoller Freizeitgestaltung und Aufgabenbetreuung.

Die Nutzung des Angebotes ist freiwillig und kostenpflichtig. Die Kinder besuchen den Kindergarten- oder Schulunterricht weiterhin in ihren Stammklassen und können ergänzend dazu Einheiten der Tagesschule nutzen. Die Eltern melden ihre Kinder jeweils verbindlich für ein Schuljahr an. Die Elternbeiträge richten sich nach dem Jahreseinkommen und Familiengrösse gemäss kantonalen Vorgaben.

Für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe besteht eine zentrale Tageschule  in neuen Räumlichkeiten beim Schulhaus Progymatte. Dieses Angebot wird mit dem Tagesstrukturangebot der Kunst- und Sportklasse kombiniert.

Die Mittagsverpflegung an den Thuner Tagesschulen wird durch Catering organisiert. Unter der Marke «Meals for Kids» liefert das Gastronomieunternehmen SV (Schweiz) AG seit Herbst 2019 das Mittagessen für die Thuner Tagesschulen.

Menüplanung:
Kindgerechte und gesunde Ernährung gemäss den Vorgaben des Qualitätslabels «Fourchette verte, Junior» (www.fourchetteverte.ch); weniger Fleisch (1 bis 2 Mal pro Woche, kein Schweinefleisch) und Fisch (1 bis 2 Mal pro Monat); täglich ein kleines Dessert; Alternativ-Menüs bestellbar (vegetarisch, laktosefrei)

Qualität:
Anlieferung der Mahlzeiten an allen Tagesschulstandorten in gekühltem Zustand, mit Aufbereitung der Menüs vor Ort (cook&chill)

Ökologie/Nachhaltigkeit:
Saisonale Produkte aus umweltfreundlichen Anbau- und Zuchtmethoden (nach Möglichkeit Bio) sowie tierfreundlicher Haltung; 90% der Produkte aus Schweizer Produktion; Fleisch ausschliesslich aus der Schweiz; Fisch 100% MSC oder ASC zertifiziert; Verzicht auf Flugware

Den Menüplan finden Sie hier: Woche 38

Anmeldung

Die Informationsunterlagen und Anmeldeformulare zu den Tagesschulen werden zeitgleich mit den Stundenplänen durch die Schulen abgegeben. (Primarstufe Ende März, Oberstufe Ende Mai). Die Anmeldung erfolgt schriftlich an die Tagesschulleitung und ist für ein Jahr verbindlich. Nach dem Anmeldetermin (Primarstufe Anfangs April und Oberstufe Anfangs Juni) können Anmeldungen nur noch in begründeten Fällen und bei Verfügbarkeit des Angebots berücksichtigt werden.

Weitere Auskünfte erteilt die entsprechende Tagesschulleitung oder das Amt für Bildung und Sport, Telefon 033 225 84 06 oder bildungtest@thun.ch.

Weitere Informationen zu den Tagesschulen im Kanton Bern finden Sie hier.

Freiwillige gesucht! Weitere Infos: Freiwilligenarbeit in Schule und Tagesschule.