Genua

Atelier für Thuner Kulturschaffende in Genua (Italien)

Die Städtekonferenz Kultur (SKK), der auch die Stadt Thun angehört, führt seit Juli 2011 zwei Ateliers im Zentrum Genuas in Italien, in denen gleichzeitig Kunstschaffende aus zwei Schweizer Städten wohnen und arbeiten.

Die Hafenstadt Genua ist eine der wichtigen Metropolen Norditaliens, in der es verschiedene Szenen zu entdecken gibt. Aus der Durchmischung von Alt und Neu, herausgeputzt und heruntergekommen, öffentlich und versteckt, international und lokal entsteht ein besonderes und anregendes Ambiente.

Das Atelier wird kostenlos zur Verfügung gestellt, zudem entrichtet die Stadt Thun einen monatlichen Beitrag von 1500 Franken an den Aufenthalt. Teilnahmeberechtigt sind professionelle Kunstschaffende aller Sparten sowie Kulturvermittler/-innen aus Thun oder aus einer der Gemeinden im Verwaltungskreis Thun. Für den Aufenthalt in Genua eignen sich Kunstschaffende, die anpassungsfähig, nicht sehr lärmempfindlich und flexibel sind.

Ab sofort bis zum 31. August 2021 können sich Kulturschaffende, Kulturvermittelnde oder Kunstkritiker und Kunstkritikerinnen für das Atelierstipendium in Genua für die Zeit vom 1. März bis 31. Mai 2022 bewerben.

Bisherige Stipendiatinnen und Stipendiaten
• 2020 Fabian Saurer, Literatur
• 2018 Karen Moser, Bildende Künstlerin
• 2014 Tabea Steiner, Literatur
• 2011 Miriam Fluri, Fotografin

Weitere Infos zu den Ateliers in Genua