Wanderweg in Cholerenschlucht gesperrt

Der Wanderweg in der Cholerenschlucht an der Grenze zwischen Thun und Hilterfingen bzw. Thun und Heiligenschwendi muss bis auf weiteres auf der Strecke Höheweg bis Scheidweg gesperrt werden. Grund sind Erdrutsche, welche durch die starken Regenfälle am letzten Wochenende ausgelöst wurden. Das Tiefbauamt der Stadt Thun wird die notwendigen Räumungen und Sicherungen des Wanderweges veranlassen. Voraussichtlich in etwa zwei Wochen wird der Weg wieder eröffnet werden können.

  

Auskünfte an die Redaktionen:

 

  • Rolf Maurer, Stadtingenieur, Tel. 033 225 83 52

  

Thun, 11. Juni 2015