Vernissage im Ratatui – drei Frauen stellen Wohnaccessoires, „Schmucke Maschen“ und „Sammelgut „ aus

Im Ladenprojekt Ratatui von DAS Atelier in Thun, stellen für die nächsten drei Monate Paula Richner, Madeleine Schlapbach-Béa und Nina Siegenthaler aus. Das vielfältige Angebot beinhaltet Kinderbücher, Spielzeuge, alte Knöpfe, „Schmucke Maschen“ und Wohnaccessoires. Die öffentliche Vernissage zur Verkaufsausstellung ist am Freitag, 10. August 2012, um 17.00 Uhr.

In der Verkaufsausstellung im "Ratatui" an der Stockhornstrasse 18 in Thun sind ab 10. August 2012 Kostbarkeiten aus früheren Zeiten, textile Wohnaccessoires und „Schmucke Maschen“ zu sehen.

Paula Richner stellt kleine Kostbarkeiten mit „Geschichte“ aus. Madeleine Schlapbach-Béa und Nina Siegenthaler präsentieren textile Wohnaccessoires, Handtaschen und handgestrickten Schmucke. Die Vernissage, zu der alle herzlich eingeladen sind, findet am Freitag, 10. August 2012 ab 17.00 Uhr statt. Die Ausstellung dauert bis 14. November 2012. Der Laden Ratatui gehört zu DAS Atelier, einem Progamm der Stadt Thun für stellenlose Frauen (vgl. www.thun.ch/dasatelier).

Die drei Gestalterinnen:

Paula Richner, Hünibach, ist eine unermüdliche Sammlerin - seit vielen Jahren sammelt sie Spielzeuge, Kinderbücher und allerlei Kostbarkeiten aus früheren Zeiten. In ihrem Fundus bewahrt Paula Richner auch alte Knöpfe auf, welche sie nun zum Verkauf anbietet. In der Verkaufsausstellung sind erlesene „Kostbarkeiten“ mit Geschichte zu bestaunen und zu kaufen.

Madeleine Schlapbach-Béa aus Steffisburg, verarbeitet afrikanische Stoffe zu Wohnaccessoires, Taschen und lässigen Kleidungsstücken. Alltäglichen Gegenständen verleiht sie mit dem farbenfrohen Stoff ein überraschendes, nicht alltägliches Aussehen. Alle Produkte sind in Handarbeit hergestellt und zum Teil Einzelstücke.

Nina Siegenthaler, wohnt und arbeitet in Thun. Sie ist eine vielseitige Gestalterin – im Ratatui stellt sie „Schmucke Maschen“ aus. Mit schwarzem Faden strickt sie beispielsweise Kieselsteine ein, die sie in der Kander, am Thunersee oder auf Ferienreisen findet. Die Steine behalten dadurch ihre ursprüngliche Form und müssen nicht bearbeitet werden. Weiter besticht der fein gestrickte Poncho durch seine Leichtigkeit und eignet sich wunderbar für laue Sommerabende und sieht dekorativ aus.

Verkaufsausstellung im "Ratatui". Werke der drei Gestalterinnen Paula Richner (kleine Kostbarkeiten aus früheren Zeiten), Madeleine Schlapbach-Béa (carismafrica – Textile Wohnaccessoires), Nina Sigenthaler (Schmucke Maschen). DAS Atelier, Stockhornstr. 18, Thun. Freitag, 10. Aug. bis 14. Nov. 2012. Öffentliche Vernissage: Freitag, 10. August, 17 bis 20 Uhr. Die Gestalterinnen sind an der Vernissage anwesend.  www.thun.ch/dasatelier

Auskünfte an die Redaktionen:

- Gemeinderat Peter Siegenthaler, Vorsteher der Direktion Sicherheit und Soziales,
  Tel. 033 225 84 93

- Ursula Leuenberger, DAS Atelier, Tel. 033 222 07 98