Schlossberg-Parking: Referendum wurde nicht ergriffen

Gegen den am 23. August 2012 gefassten Beschluss des Thuner Stadtrates zur Zonenplanänderung und Überbauungsordnung Parkierungsanlage Schlossberg ist kein Referendum ergriffen worden. Die entsprechende Frist ist am 1. Oktober ungenutzt abgelaufen. Damit steht fest, dass die Thuner Stimmberechtigten am 25. November einzig über den städtischen Beitrag von 6 Mio. Franken an das auf rund 42 Mio. Franken veranschlagte Parking befinden werden. Diesen Beitrag hat der Thuner Stadtrat am 23. August mit 36 zu 3 Stimmen bewilligt. Im Thuner Schlossberg, am Rande der Innenstadt, will die Parkhaus Thun AG eine Parkieranlage mit rund 350 öffentlich benutzbaren Parkplätzen realisieren. Mit der Eröffnung des Parkings - frühestens im Herbst 2017 - sollen insgesamt etwa 205 oberirdische Parkplätze in der Innenstadt umgenutzt werden.

 

 

Auskünfte an die Redaktionen:

 

  • Vizestadtschreiber Remo Berlinger, Tel. 033 225 82 17

 

 

Thun, 3. Oktober 2012