Anti-Littering: IGSU-Botschafter ab 13. Juni erneut unterwegs

Locker, mit Humor und ohne erhobenen Zeigefinder werden sie ab Donnerstag, 13. Juni erneut während einigen Tagen auf dem Thuner Mühleplatz sowie im Schadau- und im Bonstettenpark unterwegs sein: die Botschafter der IG saubere Umwelt (IGSU). Mit den steigenden Temperaturen und angenehm warmen Abenden werden Jung und Alt wiederum ins Freie gelockt – die Littering-Saison hat wieder begonnen. Und damit auch die Anti-Littering-Kampagne „Fertig gruusig“ des städtischen Tiefbauamtes.

 

Etwa fünf weiss gekleidete, junge IGSU-Botschafterinnen und -Botschafter sprechen in Thun bald wieder Passantinnen und Passanten auf humorvolle, offene und freundliche Art an. Auf dem Mühleplatz, im Schadau- und im Bonstettenpark informieren sie persönlich und zielgruppenspezifisch über den richtigen Umgang mit Abfällen und recycelbaren Wertstoffen. Im Rahmen der Anti-Littering-Kampagne „Fertig gruusig“ des Tiefbauamtes der Stadt Thun waren sie bereits letztes Jahr im Einsatz. Diesmal wird man ihnen im Zeitraum zwischen dem 13. und 19. Juni begegnen.

 

Eigenes Littering-Verhalten überdenken

Mit diesen Sensibilisierungsmassnahmen wollen sowohl die IGSU wie auch die Stadt Thun das Bewusstsein für das Littering-Problem in der Bevölkerung fördern und Verhaltensänderungen anregen. „Für Menschen jeden Alters soll es selbstverständlich sein, Abfall korrrekt zu entsorgen und Wertstoffe zu recyceln“, sagt Nora Steimer, Geschäftsleiterin der IGSU.

 

Mit Beginn der beliebten Freiluftsaison geniesst und konsumiert die Bevölkerung wieder häufiger im Freien. Vermehrt bleiben Zigarettenstummel, Take-away-Verpackungen, Getränkebehältnisse, Zeitungen etc. im öffentlichen Raum liegen. Littering – das achtlose Liegenlassen von Abfällen im öffentlichen Raum – ist schweizweit eine wachsende Problematik. Sie kostet Städte und Gemeinden zusätzliche Arbeitsstunden und die Steuerzahlenden viel Geld.

Auskünfte an die Redaktionen

·       Gemeinderat Roman Gimmel, Vorsteher der Direktion Bau und Liegenschaften, Tel. 033 225 83 33

·       Rachel Neuenschwander, Abfallbeauftragte, Tel. 033 225 84 08

 

Thun, 7. Juni 2013

IGSU-Botschafter/innen unterwegs