Rahmenkredit für UBS-Arena bewilligt

Der Thuner Gemeinderat hat einen Rahmenkredit in der Höhe von maximal 175'000 Franken für Sachleistungen der Stadt im Zusammenhang mit der geplanten UBS-Arena der Euro 08 im Gebiet Grabengut bewilligt. Zu-vor hatte er der Realisierung der Public-Viewing-Anlage während der Fussball-Europameisterschaft im Juni 2008 bereits im Grundsatz zugestimmt und eine entsprechen-de Vereinbarung mit der Vermarktungsfirma Perron8 unterzeichnet (vgl. Meldung vom Donnerstag, 7. Juni). Während die UBS die gesamten Realisierungskosten des 4000 bis 5000 Plätze bietenden Kleinstadions in der Höhe von über einer Million Franken in Thun überneh-men wird, trägt die Stadt gemäss Vereinbarung die Kos-ten für Strom, Wasser, Reinigung und Entsorgung, für die Verkehrsregelung und die Sicherheit ausserhalb der Arena sowie für die Projektleitung und weitere admi-nistrative Aufwände. Der Gemeinderat hat den Kredit an die Auflage gebunden, den Betrag innerhalb des Ver-waltungsbudgets zu kompensieren, so dass unter dem Strich keine Mehrkosten entstehen.

UBS-Arenen für Public Viewing werden in insgesamt 17 Schweizer Städten realisiert. Überall übernehmen die Städte die Kostenanteile, wie sie die Stadt Thun eben-falls trägt.

Auskünfte an die Redaktionen:
• Ursula Haller, Vorsteherin der Direktion Bildung und Entwicklung, Tel. 033 225 83 94 (Sekretari-at, bitte Rückruf verlangen)

Thun, 12. Juni 2007