Thun 2016 Austragungsort der Weiterbildungskurse für Lehrpersonen

Die Stadt Thun wird im Juli 2016 Austragungsort der Weiterbildungskurse für Lehrpersonen aus der Deutschschweiz. Rund 2‘500 Lehrer und Lehrerinnen werden während zwei Wochen in Thun Kurse besuchen. Ein lokales OK aus früheren Schulleitern wird mit Unterstützung der Stadtverwaltung für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

 

Der Verein Schule und Weiterbildung Schweiz swch.ch führt jedes Jahr Weiterbildungskurse für Lehrpersonen aus der Deutschschweiz durch. Nach Luzern in diesem Jahr wird die Stadt Thun diesen Anlass vom 11. bis 22. Juli 2016 durchführen. Aus allen Teilen der Deutschschweiz werden rund 2‘500 Lehrer und Lehrinnen in Thun erwartet. Sie werden sich im Rahmen eines breiten Kursangebotes weiterbilden können.

 

Lokales OK aus ehemaligen Schulleitern

Der Thuner Gemeinderat hat der Durchführung des Grossanlasses zugestimmt. Die Stadt als Gastgeberin stellt dem Verein Schule und Weiterbildung ein lokales Organisationskomitee zur Verfügung. Als Mitglieder des OKs hat der Gemeinderat die ehemaligen Thuner Schulleiter Ueli Christen, Kurt Leiser, Nicolas Rüegger und Peter Lohri gewählt. OK-Präsident wird Ueli Christen sein. Das OK wird den Anlass zusammen mit swch.ch und der Stadtverwaltung organisieren.Die politische Federführung hat die Direktion Bildung Sport Kultur inne, während die Abteilung Stadtmarketing den verwaltungsinternen Lead und die Administration für das OK übernehmen wird.

 

In Schulanlagen der Stadt

Die Weiterbildungskurse finden vorwiegend in den örtlichen Schulanlagen in der Stadt Thun statt. Dabei wird sich auch der Kanton Bern mit einem Barbeitrag von 100‘000 Franken engagieren und weitere Schulinfrstrukturen zur Verfügung stellen. Die Stadt unterstützt den Anlass mit einem Barbeitrag von 50‘000 Franken und Dienstleistungen im Wert von 30‘000 Franken aus dem Stadtmarketing-Budget.

 

Kulturelles und touristisches Programm

Die Lehrerinnen und Lehrer werden in Hotels, in Zivilschutzunterkünften, auf Zeltplätzen oder bei Familien übernachten und die gastronomischen, kulturellen und touristischen Angebote nutzen. Hierzu wird ihnen eine spezielle Dokumentation abgegeben.

 

„Stadt als Gastgeberin kann sich von bester Seite zeigen“

„Der Gemeinderat freut sich, diesen schweizweit wichtigen Anlass in Thun durchführen zu dürfen“, hält Gemeinderätin und Bildungsvorsteherin Ursula Haller fest. „Die Stadt Thun als Gastgeberin kann sich von ihrer besten Seite zeigen und einmal mehr beweisen, dass auch grössere nationale Anlässe optimal in der Stadt und der Region durchgeführt werden können. Ich bin überzeugt, dass manche Lehrkräfte später mit ihren Schulklassen in unsere Stadt und die Region zurück kehren werden.“

 

Sehr erfreut über den Entscheid des Gemeinderates, die Weiterbildungskurse 2016 in Thun durchzuführen, zeigt sich Cordelia Galli-Bohren, Geschäftsfüherin von swch.ch: ,,Thun ist für uns ein idealer Standort für die Sommerkurse – die wunderbare Stadt und die Landschaft der Region werden sich positiv auf die Motivation der Lehrpersonen auswirken.“

 

 

Infos zum Verein Schule und Weiterbildung:

 

 

Auskünfte an die Redaktionen:

 

  • Gemeinderätin Ursula Haller, Vorsteherin der Direktion Bildung Sport Kultur der Stadt Thun, Tel. 033 225 83 93 – bitte ev. Rückruf verlangen

 

  • Philippe Haeberli, Leiter Abteilung Stadtmarketing,
    Tel. 033 225 83 69

 

  • Cordelia Galli Bohren, Geschäftsführerin swch.ch,
    Tel.
    076 548 51 40

 

Thun, 10. Juli 2014