Hofstettenstrasse-Umbau: Ab 2. Juli verkehrt die Scherzlig-Fähre täglich

Zwischen dem 2. Juli und dem 10. August 2007 verkehrt die Aarefähre bei der Kirche Scherzligen in Thun täglich von 9 bis 19 Uhr. Dieses erweiterte Angebot, getragen von der Stadt Thun, ist ein Mosaikstein der Mobilitätskampagne "spur-wechsel" und soll während der Sanierung der Kantonsstrasse im Thuner Hofstettenquartier eine weitere Entlastung bringen.

 

Während der Intensivbauphase der Hofstettenstrasse zwischen Thun und Gunten muss in diesem Sommer, wie bekannt, mit Staus auf der unteren rechten Thunerseeseite gerechnet werden. Um den Konflikt auf dem Aarequai durch das erhöhte Aufkommen von Radfahrenden und Fussgängern zu minimieren, wird das Angebot der bestehenden, privat betriebenen Aarefähre bei der Kirche Scherzligen erweitert. Während der Intensivbauphase ab kommenden Montag, 2. Juli, und dem 10. August soll die Fähre täglich die beiden Aareufer verbinden. Witterungsunabhängig soll der Betrieb zwischen 09.00 Uhr und 19.00 Uhr gewährleistet werden. Mit einer Klingel an beiden Ufern können Benützerinnnen und Benützer ihr Bedürfnis an einer Überfahrt anmelden. Nach wenigen Minuten ist die Fähre einsatzbereit.

 

Die Verbindung kann von Pendlern benutzt werden, ist aber vor allem für Touristen und Spaziergänger interessant und soll den Spaziergang ausserhalb der Stauzone ermöglichen. Mit der Fähre werden auch Kinderwagen und Fahrräder transportiert. Die Fähre ist ein Familienbetrieb und wird heute von Lucie Schröder-Fuhrer geführt. Die Erweiterung des Angebotes ist eine Massnahme, welche in der Mobilitätskampagne "spur-wechsel" im Rahmen des Umbaus der Kantonsstrasse im Thuner Hofstettenquartier gefördert wird. Die Phase des Umbaus wird auch genutzt, um das Bedürfnis an der Fähre abzuklären. Der Thuner Stadtrat hat im April seinen Willen an einer benutzerfreundlichen und bedürfnisgerechtet Fährbetrieb in der Region Schadau und Bächimatt bekräftigt.

 

 

Pro Fahrt 2 Franken

 

Fährbetrieb zwischen Bächimatt und Schadau

2. Juli bis 10. August 2007

09.00 bis 19.00 Uhr

Tarife pro Überfahrt:

Erwachsene                                     Fr. 2.-

Kinder ab 6 bis 16 Jahren                    Fr. 1.-

Kinderwagen und Fährräder                 Fr. 1.-

Auskunft über Betrieb: Tel. 033 222 92 16

 

 

 

Auskünfte an die Redaktionen:

 

  • Jolanda Moser, Gemeinderätin, Vorsteherin der Direktion Bau und Liegenschaften, Tel. 033 225 83 33 - bitte Rückruf verlangen
  • Daniel Rychener, Stabsmitarbeiter, Tiefbauamt, Tel. 033 225 83 74

 

 

Thun, 29. Juni 2007