Am Molkereiweg werden vier Parkplätze aufgehoben

Mit der Inbetriebnahme des Parkhauses City Süd Bahnhof werden am Molkereiweg Ende August 2016 vier Parkplätze aufgehoben.

Die Eröffnung des Parkhauses City Süd Bahnhof (Mönchstrasse) verändert die Parkierungsmöglichkeiten in der Innenstadt und am Bahnhof. Ende August werden am Molkereiweg vier Parkplätze aufgehoben oder umgenutzt. Die im hinteren, bahnseitigen Teil aufzuhebenden zwei Autoparkplätze stehen künftig für die Veloparkierung von rund 25 Velos zur Verfügung. Die nahe der Einmündung zur Aarestrasse gelegenen zwei Felder werden ersatzlos aufgehoben. Die Parkplätze auf der Höhe der Einmündung des Malerweges werden belassen.

Vereinbarung bildet Grundlage

Das Thuner Stimmvolk hat am 25. November 2012 einem Investitionsbeitrag von sechs Millionen Franken zum Parkhaus City Ost Schlossberg zugestimmt. Bestandteil der Abstimmungsvorlage war auch eine Vereinbarung zwischen dem Thuner Gemeinderat, der Regionalgruppe Thun-Oberland des Verkehrs-Clubs der Schweiz (VCS) und der Innenstadtgenossenschaft Thun (IGT) zur Aufhebung von definierten oberirdischen Parkplätzen in und um die Innenstadt.

Die konkrete Umsetzung der mit Inbetriebnahme des Parkhauses City Süd aufzuhebenden Parkplätze hat eine Begleitgruppe bestehend aus IGT, Thuner Innenstadt-Leist, VCS, Touring Club TCS und Thuner KMU erarbeitet und verabschiedet.

Parkplätze an der Aarefeldstrasse bleiben vorerst bestehen

Diese Begleitgruppe hat sich weiter darauf verständigt, dass die 27 Parkplätze an der Aarefeldstrasse im Abschnitt Schulhausstrasse bis Scherzligweg erst mit Baubeginn der Umgestaltung der Aarefeldstrasse oder spätestens Ende März 2017 aufgehoben werden sollen.

 

Die Aufhebung der vier Parkplätze am Molkereiweg wird im Thuner Amtsanzeiger vom 7. Juli 2016 publiziert.

 

 

Thun, 6. Juli 2016