Thun begrüsst im Juli 1800 Lehrpersonen für Weiterbildungskurse

Vom 11. bis zum 22. Juli finden in Thun die 125. Sommerkurse des Vereins Schule und Weiterbildung Schweiz (swch.ch) statt. Die Weiterbildungskurse richten sich an Lehrpersonen aus der ganzen Deutschschweiz. Erwartet werden rund 1800 Personen. Kurszentrum ist das Gymnasium Schadau. Ebendort ist auch die Lehrmittelmesse magistra zu sehen. Abgerundet wird der Grossanlass mit einem vielfältigen Rahmenprogramm.

Jedes Jahr führt der Verein Schule und Weiterbildung Schweiz swch.ch Weiterbildungskurse für Lehrpersonen durch. Der Thuner Gemeinderat freut sich, dass in diesem Jahr die Stadt Thun Austragungsort der Sommerkurse ist. Diese dauern vom 11. bis zum 22. Juli. Die Stadt erwartet für die über 100 Kurse rund 1800 Personen aus der ganzen Deutschschweiz (Teilnehmende sowie Kursleitende).

„Thun ist für uns der ideale Standort für die Sommerkurse. Die Stadt und die wunderbare Landschaft werden sich sicher positiv auf die Motivation der Lehrpersonen auswirken“, sagt Cordelia Galli Bohren, Geschäftsführerin von swch.ch.

 

Vielfältiges und praxisbezogenes Kursangebot

Das Kursangebot von swch.ch ist sehr vielfältig und praxisbezogen. Es reicht von Selbstmanagement oder Kommunikationskompetenz über den Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern bis hin zu Schreib-, Mal oder Musikkursen.

Gemäss Anmeldungen kann man festhalten, dass neben dem Lehrgang Textiles Gestalten oder Erwachsenenbildung vor allem Kurse zum Thema Work-Life-Balance, Konfliktmanagement und Problemlösungstechniken auf grosses Interesse bei den Lehrpersonen stiessen.

 

Seit einigen Jahren arbeitet swch.ch bei der Gestaltung des Kursangebots mit der Pädagogischen Hochschule des Standortkantons zusammen. So werden attraktive Kurse, aktuelle Erkenntnisse aus Lehre und Forschung sowie interessante Dozierende der PH Bern einem breiteren Zielpublikum vorgestellt. Dieses eher wissenschaftlich und theoriebasierte Angebot ergänzt in idealer Weise die mehrheitlich praxis- und stark umsetzungsorientierten Kurse von Schule und Weiterbildung Schweiz.

 

Gymnasium Schadau als Kurszentrum

Die Kurse werden in den Gymnasien Seefeld und Schadau, an der Wirtschaftsschule Thun, in den Schulanlagen Strättligen, Progymatte, Buchholz, Gotthelf, Pestalozzi, Schönau und Dürrenast durchgeführt. Das Kurszentrum befindet sich im Gymnasium Schadau. Ebendort, in der Sporthalle, findet parallel zu den Sommerkursen auch die Lehrmittelmesse magistra statt, die für alle zugänglich ist.

Zudem bietet swch.ch den Gästen ein vielfältiges Rahmenprogramm, um die Stadt Thun besser kennenzulernen.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden in Hotels, in Zivilschutzanlagen, auf Zeltplätzen oder bei Familien einquartiert.

 

Zusammenarbeit mit Stadt, Kanton und Schulen

Als Gastgeberin stellte die Stadt Thun dem Verein Schule und Weiterbildung Schweiz für die Durchführung des Grossanlasses ein lokales Organisationskomitee zur Verfügung. Die Stadt unterstützt die Sommerkurse zudem mit einem Barbetrag von 50‘000 Franken und Dienstleistungen im Wert von 30‘000 Franken.

Auch der Kanton Bern beteiligte sich mit einem Betrag von 100‘000 Franken sowie Schulinfrastruktur.

 

Auskünfte an die Redaktionen:

  • Gemeinderat Peter Siegenthaler, Tel. 033 225 85 86 (erreichbar von 13.30 bis 15 Uhr)
  • Cordelia Galli Bohren, Geschäftsführerin swch.ch, Tel. 076 548 51 40

 

 

Thun, 11. Juli 2016