Finanzverwalter Daniel Wegmüller geht in Pension – die Stelle wird die Tage ausgeschrieben

Ende Dezember 2017 geht Daniel Wegmüller, Finanzverwalter der Stadt Thun, frühzeitig in Pension. Die Stelle für seine Nachfolge wird in den kommenden Tagen öffentlich ausgeschrieben.

Daniel Wegmüller ist seit dem 1. Juni 2002 als Finanzverwalter bei der Thuner Stadtverwaltung tätig. Zwei Stadtpräsidenten konnten sich über die Jahre hinweg auf seine wertvollen Dienste als Finanzexperte verlassen. Ende Dezember 2017 geht Wegmüller frühzeitig in Pension.

 

Seine Nachfolge ist noch offen. Die Stelle des Finanzverwalters wird in den kommenden Tagen per 1. August 2017 öffentlich ausgeschrieben. Für diese anspruchsvolle und zentrale Kaderposition als Abteilungsleiter/-leiterin mit Querschnittfunktion wird ein ausgewiesener Finanzexperte bzw. eine Finanzexpertin gesucht, der oder die den Finanzhaushalt der Stadt führt und den Gemeinderat in allen finanziellen Belangen berät. Idealerweise verfügt die Person über einen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss in Betriebswirtschaft und über mehrjährige Erfahrung in einer anspruchsvollen Kaderposition im Bereich Finanzen/Controlling.

 

Stadtpräsident Raphael Lanz, Vorsteher der Direktion Präsidiales und Finanzen, dankt Daniel Wegmüller im Namen des Gemeinderates für sein langjähriges Wirken in der Stadtverwaltung. „Daniel Wegmüller leitet die Finanzverwaltung äusserst kompetent, verantwortungsbewusst und mit grosser Umsicht“, so Raphael Lanz. Eine ausführliche Würdigung der Verdienste des abtretenden Finanzverwalters wird anlässlich seiner Verabschiedung erfolgen.

 

Thun, 15. September 2016

 

 

 

Daniel Wegmüller (zvg)