Der Abfallratgeber 2017 ist da – Neuerungen bei der Kehrichtabfuhr

Fällt die Kehrichtabfuhr auf einen Feiertag, wird sie ab Januar 2017 in Thun nicht mehr vor- oder nachgeholt. Abfallsäcke und Altpapier können jederzeit in den Unterfluranlagen entsorgt werden. Weitere Informationen liefert der Abfallratgeber 2017, der diese Tage an alle Haushalte verteilt wird.

Bislang hat die Stadt Thun die Abfuhren von Hauskehricht, Grüngut, Papier oder Karton – fielen diese auf einen offiziellen Feiertag – entweder vor- oder nachgeholt. In Anlehnung an die heute gängige Praxis in anderen Gemeinden, wird das Vor- und Nachholen der Abfuhren ab Januar 2017 eingestellt.

Gebührenpflichtige Abfallsäcke und Altpapier können jedoch jederzeit in eine der folgenden Unterfluranlagen entsorgt werden: Parkplatz See-allmend (Gwattstrasse), Parkplatz Schärmenhof (Bostudenquartier), Waisenhausplatz (Innenstadt), Stockhorn Arena, Frutigenstrasse Ecke Marienstrasse sowie Riedstrasse (Hünibach). Sobald die Unterfluranlage in Goldiwil fertig gestellt ist, besteht auch dort die Möglichkeit, Abfallsäcke und Altpapier rund um die Uhr in die Unterflurcontainer zu werfen.

 

Abfallratgeber 2017 und weitere Informationen

Der neue Abfallratgeber 2017 wird diese Tage an alle Thuner Haushalte verteilt. Er informiert über Öffnungszeiten und Entsorgungsmöglichkeiten im Abfallsammelhof und enthält alle Daten der Abfuhren und Ausfälle, Bring- und Holtage. Zudem enthält er weitere Informationen und Tipps rund um die Themen Entsorgen und Recyceln.

Abfalltelefon: Eine ausführliche Abfallberatung gibt es von Montag bis Freitag, jeweils 8 bis 11 Uhr, unter der Telefonnummer 033 225 83 59 oder via E-Mail abfallberatungtest@thun.ch.

Die Thun-App mit allen Abfall-Daten sowie SMS-Dienst zu Papier-, Karton und Metallsammlungen gibt es kostenlos unter www.thun.ch/mobile

 

Thun, 14. Dezember 2016