Die Bautätigkeit in Thun nimmt zu

Die Anzahl Baugesuche in der Stadt Thun ist im letzten Jahr um 18 Prozent gestiegen, die Bauvoranfragen um 10 Prozent. Auch die Zahl der Bauentscheide nahm zu. Dies zeigt eine aktuelle Auswertung des Bauinspektorats.

Thun wächst. Ende Jahr verzeichnete die Stadt rund 44‘500 Einwohnerinnen und Einwohner. Dies entspricht dem höchsten bisher gemessenen Bevölkerungsstand. Die Entwicklung der Stadt Thun läuft weiterhin auf einem hohen Niveau, die Bautätigkeit nimmt zu, wie die aktuelle Auswertung des Bauinspektorats zeigt: Für das Jahr 2017 ist eine Erhöhung der eingereichten Baugesuche um 18 Prozent (von 287 im Jahr 2016 auf 340 Gesuche im Jahr 2017) zu verzeichnen. Auch die Zahl der Bauvoranfragen nahm um 10 Prozent zu (von 403 im Jahr 2016 auf 444 Anfragen im Jahr 2017). Ebenfalls gestiegen, um 12 Prozent, ist die Zahl der Bauentscheide (von 277 im Jahr 2016 auf 309 im Jahr 2017). Die beantworteten Voranfragen nahmen um 11 Prozent zu (von 403 im Jahr 2016 auf 448 im Jahr 2017).

Thun als Wohn- und Lebensstandort zu stärken, ist ein Schwerpunkt im Rahmen der Legislaturziele 2015-2018. „Die oben genannten Zahlen zeigen, dass die Stadt Thun attraktiv, lebendig und sowohl als Wohn- wie auch als Arbeitsort begehrt ist. Die laufende Ortsplanungsrevision schafft die raumplanerischen und städtebaulichen Voraussetzungen für die weitere Entwicklung, damit die Stadt auch in Zukunft ein „place to be“ bleibt“, so Gemeinderätin Marianne Dumermuth