Intensive Bauphase auf der Allmendstrasse wird abgeschlossen

Am Wochenende wird der neue Kreisel Waldeck in Betrieb genommen. Das Lerchenfeldquartier wie auch die Sportplätze Waldeck und der Flugplatz sind danach wieder normal erreichbar.

Die intensive Bauphase im Rahmen der Sanierung der Allmendstrasse kann termingerecht abgeschlossen werden. Im Verlauf des kommenden Wochenendes, spätestens bis Montagmorgen früh, werden der Kreisel Waldeck und die neuen Bushaltestellen an der Lerchenfeldstrasse in Betrieb genommen. Die Verkehrsteilnehmenden und Busfahrgäste werden gebeten, die Signalisationen und Informationen vor Ort zu beachten. Das Lerchenfeldquartier, die Sportplätze Waldeck und der Flugplatz sind danach wieder über die Allmendstrasse erreichbar. Damit endet auch die spezielle Routenführung der STI-Busse Linie 4 Lerchenfeld durch das Waffenplatzareal.

Abschluss der Arbeiten im Sommer 2020
Ab Montag, 26. August werden Fertigstellungsarbeiten im Bereich Waldeck und Vorarbeiten für die weiteren Bauabschnitte ausgeführt. Ab Montag, 2. September können die nächsten Bauabschnitte zwischen Waldeck und dem Kreisel bei der Kehrrichtverbrennungsanlage (KVA) in Angriff genommen werden (Fernwärmeleitungen und Sanierung). Für den Verkehr stehen während dieser Arbeiten zwei vollwertige Fahrstreifen zur Verfügung. Der stadtauswärts fahrende Verkehr wird auf der «alten» Allmendstrasse geführt. Für den Verkehr Richtung Stadt wurde eine separate Verkehrspiste mit Radstreifen erstellt, die ab 29. August zur Verfügung steht. Sie wird im Spätherbst beim Kreisel KVA mit einer Hilfsbrücke über die Panzerpiste ergänzt. Die Gehwege um den Baustellenbereich bleiben offen. Der Abschluss der Bauarbeiten an der Allmendstrasse erfolgt im Sommer 2020 mit dem Einbau des Deckbelages.

Weitere Informationen:
www.thun.ch/allmendstrasse und www.stibus.ch