Die neue Veloabstellanlage am Bahnhof wird eröffnet

Am Wochenende kann die Stadt Thun die neue Doppelstock-Veloabstellanlage am Bahnhof in Betrieb nehmen. Sie bietet deutlich mehr Platz als die bisherige. Neu stehen 450 Abstellplätze zur Verfügung.

In den vergangenen zweieinhalb Monaten hat die Stadt Thun die alte Veloabstellanlage «Stückgut Süd» neben dem Gleis 1 durch eine effizientere Doppelstock-Anlage ersetzt. Damit wird die Veloparkier-Situation am Bahnhof deutlich verbessert. Statt wie bisher 130 bietet die neue Anlage 450 Abstellplätze. Es handelt sich um die erste öffentlich zugängliche Doppelstock-Veloabstellanlage in der Stadt Thun. Ab Samstagmorgen, 31. August, steht sie zur Nutzung bereit. Die provisorischen Parkplätze, die während der Bauzeit als Ersatz dienten, werden wieder aufgehoben.

Die Kosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf rund 700‘000 Franken, wobei die SBB rund die Hälfte der Kosten tragen. 2017 hatte der Stadtrat den entsprechenden Verpflichtungskredit bewilligt.