Mehr Parkplätze für Anwohnende in Quartieren

Nach einem erfolgreichen Versuch hat der Gemeinderat beschlossen, den Perimeter der Zonenparkkarten flächendeckend auf alle Schulanlagen in der Stadt Thun zu erweitern. Die definitive Einführung erfolgt per 1. Oktober 2020.

Seit Ende 2018 können Besitzerinnen und Besitzer der entsprechenden Zonenparkkarte ihr Fahrzeug auch auf den Schulanlagen Schönau und Pestalozzi abstellen. Der erfolgreiche Versuch veranlasste den Gemeinderat im November 2019, die Perimeter-Erweiterung bei den Schulanlagen auf dem ganzen Stadtgebiet einzuführen (vgl. Medienmitteilung vom 1. November 2019). Dafür musste die städtische Parkkartenverordnung angepasst werden. Per 1. Oktober 2020 können Anwohner bzw. berechtigte Zonenparkkartenbesitzerinnen ihr Auto täglich zwischen 17.30 und 7 Uhr auf sämtlichen städtischen Schulanlagen parken (vgl. unten). Die Kosten und die allgemeinen Bezugsbedingungen für die Parkkarten bleiben unverändert.

 

Zonenparkkarten gelten neu auch auf folgenden Schulanlagen:

Schulanlagen Allmendingen, Buchholz, Dürrenast, Göttibach, Goldiwil, Gotthelf, Hohmad, Länggasse, Lerchenfeld, Neufeld, Pestalozzi, Progymatte, Schönau, Schoren, Strättligen

Turnhallen Dürrenast, Eiger, Progymatte, Schönau