Stadt saniert Belag in der Marktgasse

Ab dem 26. April saniert die Stadt Thun den Strassenbelag in der Marktgasse. Die Arbeiten dauern rund zweieinhalb Wochen. Es ist mit kleinen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Der Strassenbelag in der Marktgasse ist sanierungsbedürftig. Ursprünglich war die Sanierung im Rahmen des Projekts SEVI (Sanierung und Erneuerung Verkehrsräume Innenstadt) vorgesehen. Aufgrund eines ablehnenden Stadtratsentscheides und der intensiven Bautätigkeit in der Innenstadt in den letzten Jahren wurde das Projekt verschoben. Dennoch sind temporäre Sanierungsmassnahmen notwendig. Ab Montag, 26. April saniert die Stadt den Belag in der Marktgasse, zwischen Sternenplatz und Marktgasse 3. Die Arbeiten dauern rund zweieinhalb Wochen. Die Einbahnstrasse wird auch für den Bus nur einspurig befahrbar sein. Es ist daher mit kleineren Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bushaltestelle «Marktgasse» wird während der Arbeiten an die Marktgasse 17, vis à vis des Kyburggebäudes verlegt. Die öffentlichen Parkplätze in der Marktgasse werden je nach Baufortschritt zeitweise gesperrt. Der Veloparkplatz bleibt zugänglich. Velofahrende werden vom Berntor durch die Berntorgasse Richtung Sternenplatz umgeleitet.

Die Belagssanierung zwischen Sternenplatz und Guisankreisel ist nach Pfingsten geplant.