Neue Fussverbindung in der Schadau entsteht

Am 23. August beginnen die Bauarbeiten für die neue Strassenquerung zwischen Schadaupark und Schadaugärtnerei. Verkehrseinschränkungen bestehen keine.

Die Stadt Thun wertet das Gebiet Schadau mit verschiedenen Massnahmen auf (vgl. Medienmitteilung vom 4. Mai 2021). Dies entspricht einem Legislaturziel des Thuner Gemeinderats. Nun setzt sie eine weitere Verbesserung um. Am 23. August starten die Bauarbeiten für die Fussverbindung zwischen Schadaupark und Schadaugärtnerei. Die neue Überquerung entsteht auf der Seestrasse auf der Höhe des südlichen Tors der Schadaugärtnerei und des heute noch verschlossenen historischen Tors im Bereich des Spielplatzes. Die Hauptarbeiten dauern bis in die zweite Septemberhälfte. Dann wird die Stadt die Querung freigeben können. Bis Oktober folgen noch Fertigstellungsarbeiten. Einschränkungen für den Verkehr bestehen nicht. Einzig die Lichtsignalanlage vor Ort wird leicht versetzt.