«Midnight Thun» feiert 10-Jahr-Jubiläum

Ab dem 23. Oktober wird die Turnhalle Progymatte jeweils am Samstagabend wieder zum Jugendtreff. Das Projekt «Midnight Thun» findet bereits in der zehnten Saison statt und stösst weiterhin auf grosses Interesse.

«‹Midnight Thun› ist über die Jahre hinweg ein beliebter und bewährter Treffpunkt für Jugendliche geworden», sagt Rita Schweizer, Leiterin Fachstelle Familie im Amt für Bildung und Sport. Gemeinsam mit der Stiftung IdéeSport organisiert die Stadt Thun das Projekt bereits in der zehnten Saison. In den Wintermonaten, jeweils am Samstagabend können sich Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren in der Sporthalle Progymatte treffen, zusammen Sport treiben oder «chillen». Das Team bietet auch diese Saison vom 23. Oktober bis anfangs April ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Spezialanlässen. Unter anderem haben lokale Vereine die Möglichkeit, ihre Sportart im Projekt vorzustellen (vgl. Infobox).

Anpassungen aufgrund der Corona-Pandemie
«Midnight Thun» ist eines von 99 «MidnightSports»-Projekten schweizweit. Im Durchschnitt nehmen in Thun pro Veranstaltung über 50 Jugendliche teil. Wegen den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie waren es in der vergangenen Saison weniger Teilnehmende. Auch in dieser Saison muss mit Einschränkungen gerechnet werden. Die Massnahmen werden via Webseite und soziale Medien kommuniziert. «Wir beobachten die Situation genau und richten unser Schutzkonzept auf die nationalen, kantonalen und kommunalen Vorgaben aus, um die Teilnehmenden bestmöglich zu schützen», erklärt Müller.

«Im Projekt grossgeworden»
«Midnight Thun» ist ein Angebot von Jugendlichen für Jugendliche. Jugendliche Coachs führen die Veranstaltungen durch und können so Verantwortung übernehmen und erste Arbeitserfahrungen sammeln. Der 21-jährige Nuschin Renas ist in Thun seit zwei Jahren verantwortlicher Projektleiter. Dieses Jahr wird er vom 19-jährigen Riccardo Neves unterstützt. Beide sind im Projekt grossgeworden, waren zuerst Teilnehmer und später Coachs. Unterstützt werden die beiden von zwei Seniorcoachs und insgesamt sechs erfahrenen Juniorcoachs.


Neue Coachs und Ideen willkommen
Neue Coachs sind auch in diesem Jahr im Team herzlich willkommen. Interessierte dürfen sich direkt vor Ort bei der Projektleitung melden.

Willkommen sind auch lokale Vereine, die sich bei «Midnight Thun» vorstellen möchten. Kontakt: Stefan Müller, Tel. 062 296 10 48 oder stefan.mueller@ideesport.ch.

www.thun.ch/midnight

www.ideesport.ch

Ähnliche Dateien