In der Stadtbibliothek geht es wieder «Zur Sache»

Die Stadtbibliothek Thun nimmt die Veranstaltungsreihe «Zur Sache» wieder auf. Persönlichkeiten erzählen und bringen dem Publikum ihr Fachgebiet näher. Der nächste Anlass findet am 16. Dezember statt.

Nach der pandemiebedingten Absage im letzten Winter kann die Veranstaltungsreihe «Zur Sache» diesmal wieder stattfinden. Die Stadtbibliothek Thun lädt Persönlichkeiten ein, die jeweils über ein Thema ihrer Wahl sprechen. Nach den Vorträgen haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, sich beim Apéro mit den Fachleuten auszutauschen. «Mit der Vortragsreihe wollen wir für Themen sensibilisieren, Informationen zugänglich machen und zur Diskussion anregen. Das ist eine wichtige Aufgabe der Bibliothek», sagt Jeanne Froidevaux, Leiterin der Stadtbibliothek Thun.

Breite Themenpalette
Das Programm bietet eine breite Palette an verschiedenen Themen. Den Anfang machte am 9. Dezember Markus Weibel, der Leiter von Stadtgrün Thun. Am 16. Dezember widmet sich die Schriftstellerin und Journalistin Franziska Streun der Geschichte des jüdischen Lebens in Thun. Sportlich geht es im Januar weiter. Mit Matthias Aeschbacher besucht einer der zurzeit erfolgreichsten Schwinger der Schweiz die Stadtbibliothek. Er gewährt einen Einblick in eine Sportart, die in den letzten Jahren zunehmend populär wurde. Am 17. Februar nimmt der Architekturhistoriker Roland Flückiger die Geschichte der Thuner Hotellerie unter die Lupe. Englische Touristinnen und Touristen spielen dabei auch eine gewichtige Rolle. Die englische Sicht auf die heutige Schweiz wird schliesslich am 10. März Thema mit dem englischen Reisejournalist Diccon Bewes. Er wird den Schweizerinnen und Schweizern humorvoll den Spiegel vorhalten. Diese Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.


Programm «Zur Sache»
16.12.21, Jüdisches Leben in Thun, Franziska Streun
20.01.22, Innerer Haken oder Gammen?, Matthias Aeschbacher
17.02.22, Vom «little châle inn» zum «Royal Hotel Winther Palace», Roland Flückiger
10.03.22, Swiss Watching, Diccon Bewes

Die Vorträge finden von 18.30 bis 19.45 Uhr statt, kleiner Apéro im Anschluss. Anmeldung erforderlich unter stadtbibliothektest@thun.ch oder 033 225 84 24. Die Anzahl der Teilnehmenden ist beschränkt. Es gelten die aktuellen Covid-Bestimmungen.

Weitere Informationen unter
www.thun.ch/stadtbibliothek.

Ähnliche Dateien