Gemeinderat spendet für humanitäre und soziale Zwecke

Der Thuner Gemeinderat hat in diesem Jahr insgesamt 28’000 Franken für humanitäre und soziale Zwecke bewilligt:

• 10'000 Franken an die Glückskette zur Linderung der Folgen der Corona-Pandemie (Sammlung Coronavirus International)
• 9’000 Franken an die Organisation «Madame Frigo» (Projekt gegen Food Waste). Um möglichst viele Lebensmittel vor dem Abfall zu bewahren, werden in der ganzen Schweiz öffentlich zugängliche Kühlschränke aufgestellt, in denen Lebensmittel deponiert werden können, die Interessierte gratis mitnehmen können.
• 9’000 Franken an die Organisation «Chance Swiss». Diese lokal verankerte Organisation setzt sich seit 2002 für Kinder- und Frauenrechte ein. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist der Kampf gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution.