Kein Feuerbrand in der Stadt, aber in Goldiwil müssen drei Birnbäume gefällt werden

Stadtgrün Thun - die frühere Stadtgärtnerei - hat das Stadtgebiet auf die Kernobst-Infektionskrankheit Feuerbrand untersucht und festgestellt, dass zum heutigen Zeitpunkt keine Bäume erkrankt sind. In Goldiwil hingegen, dem zu Thun gehörenden Dorf östlich oberhalb der Stadt, entdeckten die Feuerbrand-Inspektoren drei befallene Bäume in einem Privatgarten. Sie werden am Donnerstag dieser Woche (24. Juli) gefällt und fachgerecht vor Ort verbrannt.

Auskünfte an die Redaktionen: (zu Sportplatz und Feuerbrand):

·         Markus Weibel, Leiter Stadtgrün, Tel. 033 225 83 63

 

Thun, 23. Juli 2008