"T(h)un Sie lachen": Diesmal zum Thema "Humor und Demenz"

Humor und Heiterkeit als Brücken zu dementen Menschen: Diesem Thema widmet sich Ende Februar 2009 die dritte Tagung "T(h)un Sie lachen" unter dem Titel "Humor und Demenz". Neun Referentinnen und Referenten werden im Hotel Freienhof in Thun Inputs liefern und Workshops anbieten.

Humor als wirksames Kommunikationsinstrument haben sich die Veranstalter der Tagungsreihe "T(h)un Sie lachen" seit der erstmaligen Durchführung im Jahr 2007 auf die Fahne geschrieben. Dieses Jahr lautet das Thema "Humor und Demenz". Die Alzheimer-Vereinigung Schweiz und "cura humanis", Fachverband für Pflege und Betreuung, haben gemeinsam mit dem Thuner Stadtpräsidenten Hans-Ueli von Allmen, mit Pro Senectute, der Stiftung "Humor & Gesundheit" und weiteren Sponsoren für den 27. und 28. Februar 2009 neun namhafte Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis ins Hotel Freienhof eingeladen. Sie werden nicht nur spannende Inputs liefern, sondern auch Workshops anbieten, in denen die Themen vertieft bearbeitet werden können. Die Tagung richtet sich an Fachleute aller Stufen sowie betroffene Angehörige.

Wer mit dementen Menschen zu tun hat, ist dazu angehalten, in eine unnahbar und fremd scheinende Welt einzutauchen. Humor und Heiterkeit können dabei wichtige Brücken bilden. Von dieser These geht die Tagung aus.

Öffentliches Konzert mit Tinu Heiniger
Am ersten Abend der Tagung ist ein öffentliches Konzert mit Tinu Heiniger & Band angesagt.

Infos und Anmeldungen
Anmeldungen sind bis 31. Januar 2009 möglich: Per Anmeldetalon (siehe Beilage) oder per E-mail an thuntest@eclipse-net.ch. Nähere Auskünfte erteilt gerne Caroline Wenger, Tel. 033 335 21 17

Beilage:
• Flyer zur Tagung vom 27. / 28. Februar 2009 inklusive Anmeldetalon

Auskünfte an die Redaktionen:
• Hans-Ueli von Allmen, Präsident Patronatskomitee,
Tel. 033 225 82 15 - ab 5. Januar 2009