Beauftragter für Städtebau verlässt Stadtverwaltung

Hanspeter Liechti, Architekt ETH, arbeitete seit November 2003 als Beauftragter für Städtebau, Bau- und Aussenraumgestaltung für die Stadt Thun. Er verlässt die Stadtverwaltung im gegenseitigen Einvernehmen per 1. April dieses Jahres und möchte sich mit voller Kraft dem Aufbau seines eigenen Architekturbüros in Bern widmen. Liechti wird der Stadt Thun noch für einzelne spezielle Aufgaben bis Ende Juli 2009 zur Verfügung stehen.

In seiner mit der Verwaltungsreform von 2003 neu geschaffenen 40-Prozent-Stelle förderte Liechti qualitativ hoch stehende Lösungen in Städtebau und Architektur. Einer der Erfolge seines Engagements ist die Neubeleuchtung des Rathausplatzes. Er beriet in Zusammenarbeit mit dem Bauinspektorat Behörden und Bauwillige bei Baugesuchen und Voranfragen, vertrat die Stadt als Fachexperte in Wettbewerbsverfahren und führte die Geschäfte des Fachausschusses für Bau- und Aussenraumgestaltung der Direktion Bildung und Entwicklung.

Auskünfte an die Redaktionen:

·                  Guntram Knauer, Co-Leiter Planungsamt, Tel.
033 225 83 76 - ab 10.30 Uhr

Thun, 26. März 2009