Thuner Zivilschützer unterstützen

Diese Woche finden auf dem Thuner Schiessplatz Guntelsey die CISM-Regionalmeisterschaften statt. Knapp 50 Pistolen- und Gewehrschützen aus acht europäischen Ländern messen sich in mehreren Disziplinen untereinander. Bereits zum 7. Mal stellt die Zivilschutzorganisation (ZSO) Thunplus ihre Dienste für diesen Anlass zur Verfügung. Die rund 60 Zivilschützer kümmern sich um Betreuung, Logistik und Verpflegung.

Ob für die Thuner Fasnacht, den Thuner Stadtlauf oder für das Ferienangebot für Betagte im Melchtal – das Unterstützungsangebot der ZSO Thunplus ist vielfältig. Auch an den CISM-Regionalmeisterschaften auf dem Thuner Schiessplatz Guntelsey übernehmen Zivilschützer einen Grossteil der anfallenden Begleitaufgaben. So werden die in der Kaserne Bern einquartierten Militärschützen betreut und verpflegt und Fahrer sorgen für den Transport zwischen Bern und Thun.

Beim Kaserneneingang betreiben die Zivilschützer einen Info-Point für die Schützen, der in zwei bis drei Schichten, zum Teil rund um die Uhr, betreut wird. Hier fungieren die Zivilschützer als Anlaufstelle für die Schützen, kümmern sich um organisatorische Angelegenheiten und vermitteln bei Verständigungsproblemen. Darüber hinaus informieren sie die Wettkampfteilnehmer laufend über die Ergebnisse.

Auch für den reibungslosen Transport der Militärschützen zwischen der Kaserne Bern und dem Wettkampfort Guntelsey Thun sorgt die ZSO Thunplus. Abgestimmt auf das Wettkampfprogramm werden die Schützen mit Shuttle-Bussen hin und zurück transportiert.

Am Wettkampfort in Thun betreiben die Zivilschützer eine weitere Informationstheke, an der die Schützen während ihres Einsatzes Antworten auf Fragen und Hilfe bei Problemen erhalten. Daneben kümmert sich die ZSO Thunplus mit einem Sanitätsposten um das gesundheitliche Wohl der Schützen. Und nicht zuletzt stellen die Zivilschützer die Verpflegung der Schützen sicher.  

CISM: Conseil International du Sport Militaire

Der am 18. Februar 1948 in Cannes (FRA) durch die fünf Länder Belgien, Dänemark, Frankreich, Luxemburg und Niederlande gegründete Internationale Militärsport-Verband CISM (Conseil International du Sport Militaire) ist eine der grössten internationalen Sportorganisationen der Welt. Fünfundzwanzig Sportarten, welche auch Teil von Regionalen Turnieren sind, sind inbegriffen in zwanzig jährlich durch den CISM organisierten Weltmeisterschaften. Einige dieser Sportarten sind auch ein Teil der alle vier Jahre stattfindenden Militär-Weltspiele.