Dachbegrünung: Infoanlass am 24. Nov.

Fragen rund um die in der Stadt Thun vorgeschriebene Begrünung von nicht begehbaren Flachdächern beantwortet ein Informationsanlass am Dienstagabend, 24. November im Schulhaus Dürrenast.

Das Baureglement der Stadt Thun verlangt bei nicht begehbaren Flachdächern in der Regel eine Begrünung der Dachflächen. Was aber bedeutet dies bei der Realisierung? Was muss man bei der Planung von begrünten Flachdächern wissen? Lassen sich mit Gründächern Kosten senken? Was bringen sie Mensch und Tier? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, kann sich am frühen Dienstagabend, 24. November, an einem Informationsanlass in Thun durch anerkannte Fachleute ins Bild setzen lassen (siehe Kasten). Organisiert wird der Anlass unter dem Titel "Begrünten Gebäuden gehört die Zukunft - Chancen und Stärken der Dachbegrünung" von Stadtgrün Thun und der Schweizerischen Fachvereinigung für Gebäudebegrünung (SFG).

Die 1996 gegründete SFG ist ein Zusammenschluss von Fachleuten, Planern und Unternehmen und fördert die Begrünung von Dächern, Fassaden und Innenräumen. Sie hat anerkannte Standards und Richtlinien entwickelt und herausgegeben.

Seit der Genehmigung des neuen Baurglementes im Jahr 2002 hat sich die Begrünung in der Planung von Gebäuden in Thun etabliert. In den Baugesuchsunterlagen wird sie eigens aufgeführt.

Informationsanlass im Schulhaus Dürrenast

Dienstag, 24. Nov. 2009, Alte Aula des Schulhauses Dürrenast, Schulstrasse 33, Thun: "Begrünten Gebäuden gehört die Zukunft - Chancen und Stärken der Dachbegrünung". Informationsanlass.

17.00 Uhr: Rundgang Dachbegrünung (fakultativ)

17.45 Uhr: Referate von Fachleuten zu diversen Themen im Zusammenhang mit Dachbegrünung, anschliessend Fragerunde und Diskussion. Eintritt frei.

www.sfg-gruen.ch

Auskünfte an die Redaktionen:

  • Markus Weibel, Leiter Stadtgrün,
    Tel. 033 225 83 63

Thun, 20. November 2009