Am 19. November im "Seepark": Kulturpreise

Die Stadt Thun verleiht am 19. November im Congress Hotel Seepark die Kulturpreise 2009. Geehrt werden Anita Bertolami, Bettina Gugger und Jakob Jenzer. Durch das bunte Programm führt der Komiker Robert Stofer alias Viktor Vögeli. Die Feier ist öffentlich und der Eintritt frei.

Weil der Schadausaal gegenwärtig zum Kongress- und Kulturzentrum Thun (KKThun) ausgebaut wird, führt die Stadt Thun die öffentliche Verleihung der Kulturpreise 2009 im Congress Hotel Seepark durch. Der Anlass vom kommenden 19. November steht unter dem Motto "Thun preist die Kultur". Ausgezeichnet werden drei Kunst- und Kulturschaffende aus Thun und der Region (vgl. Communiqué vom 8. Sept. 2009): Die Poetry-Slamerin Bettina Gugger aus Amsoldingen und die Kleinkünstlerin Anita Bertolami aus Thun können je einen Kulturförderpreis entgegennehmen. Die Preise werden vom Gemeindeverband Thuner Amtsanzeiger gestiftet. Im Bereich bildende Kunst wird der Steffisburger Jakob Jenzer mit einem Spartenpreis ausgezeichnet. Das Preisgeld wird durch den Heinrich und Martha Streuli-Fonds gespendet.

Die beiden Förderpeisträgerinnen zeigen an diesem Abend auch Kostproben ihres Schaffens. Anita Bertolami zeigt einen Ausschnitt aus ihrem poetisch verspielten Objekttheater "Creeping Cabaret". Bettina Gugger und der Performancekünstler Andreas Egli überraschen das Publikum mit ihrer Performance "Unter der Haut". Der Regisseur und Theaterpädagoge Matthias Rüttimann aus Evilard, die Kulturschaffende Sandra Künzi aus Bern und der Germanist und Historiker Georg Frank aus Thun ehren die Preisträgerinnen und den Preisträger mit einer Laudatio. Moderiert wird die Preisverleihung vom Komiker Robert Stofer alias Viktor Vögeli.

Die öffentliche Feier findet von 20.00 bis 21.30 Uhr im Congress Hotel Seepark statt. Im Foyer des Hotels Seepark gibt der in Thun aufgewachsene bildende Künstler Hanspeter Gempeler einen kleinen Einblick in sein Schaffen. Er weilt ab Januar 2010 während sechs Monaten in der nordindischen Stadt Varanasi im Künstleratelier der Städtekonferenz Kultur (SKK). Im Anschluss an die Feier offeriert die Stadt Thun einen Apéro. Der Eintritt ist frei.

Auskünfte an die Redaktion:

  • Marianne Flubacher, Stv. Leiterin Kulturabteilung, Tel. 079 246 18 55 oder 033 225 85 88

Thun, 12. November 2009