Kredite für Abwasseranlagen

Für die Sanierung und Erneuerung von Kanalisationsleitungen im ganzen Stadtgebiet im laufenden Jahr hat der Thuner Gemeinderat einen Gesamtkredit in der Höhe von 880'000 Franken als gebundene Ausgabe bewilligt. Dabei handelt es sich um 18 grössere und eine Reihe kleinerer Vorhaben. Mit je 80'000 Franken die grössten sind Kanalisationsarbeiten im Gebiet Seeallmend, am Pfaffenbühlweg, am Kummweg an der Gemeindegrenze zu Spiez sowie am Hauptkanal.

Auskünfte an die Redaktionen:

Marcel Joliat, Tiefbauamt, Verkehrs- und Abwasseranlagen, Tel. 033 225 83 40

Thun, 9. Februar 2010